Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 138 mal aufgerufen
 ** BITTE stellt Euch kurz vor **
Dacki Offline



Beiträge: 1

13.09.2011 17:28
RE: Hallo, möchte mich vorstellen antworten

Hi zusammen!

ich heiße Dacki, bin 34Jahre alt, verheiratet, Mutter einer 14jährigen Tochter und habe gestern nach meinem 2.Anfall die Diagnose "Epilepsie" erhalten.

Meinen 1.Anfall hatte ich vor drei Jahren im Urlaub. Meine damals 11jährige Tochter war dabei und muss seit dem in Psychotherapie gehen, weil sie den schlimmen Anblick nicht ertrug. Mitlerweile kann sie gut damit umgehen und alles war so ziemlich in Vergesseneheit geraten. Bis ich Freitag wieder einen Anfall hatte. Ich war mit meiner Chefin alleine (wir wollten grad Feierabend machen, ich arbeite in einer Hausarztpraxis). Da kam der Anfall. Ich weiß nichts mehr davon. Aber da meine Chefin Ärztin ist, konnte sie richtig handeln und hat mich ins Krankenhaus bringen lassen. Dort kam ich dann auch erst wieder zu mir...

MRT ist o.B., aber im EEG sind epileptische Anzeichen (war vor 3Jahren nicht) und da es jetzt der 2.Anfall war habe ich nun die Diagnose.

Ich finde das alles nicht weiter schlimm. Was mich allerdings sehr stört: Ich darf kein Auto mehr fahren!!! Wie ich das hinbekommen soll weiß ich noch nicht. Aber natürlich leuchtet mir ein, dass es zu gefährlich ist...

Ich habe Lamotregin (oder so ähnlich) bekommen und soll es langsam höher dosieren. Kann es sein, dass das Medi müde macht? Ich habe erst an zwei abenden welche genommen und bin seit heute morgen schrecklich müde

Großes Lob für das Forum, ich bin schon fleißig am durchstöbern und werde sicher viele Antworten finden :-)

Liebe Grüße, Dacki

Remi13 Offline




Beiträge: 69

14.09.2011 21:46
#2 RE: Hallo, möchte mich vorstellen antworten

Hallo Dacki,

ja, die Medis können Müdigkeit hervorrufen!
Lies den Waschzettel am besten erst, wenn Du wirklich wissen willst, was für Nebenwirkungen diese Medis alle haben können!
Es bringt dir ja nichts, du musst sie ja doch nehmen!
Aber Lamotrigin ist eins der Medis, die ziemlich leichte Nebenwirkungen haben....!
Zum Thema auto, wenn du vernünftig medikamentös eingestellt wurdest, und du die nächsten 2 Jahre keinen Anfall mehr bekommst, dann darfst du vom Gesetzgeber aus auch wieder ein Kraftfahrzeug lenken!

aus welcher Gegend kommst Du?

Wenn du aus dem Süden oder Süd - Westen Deutschlands kommst, würde ich dir die Klinik in Kehl-Kork empfehlen, oder die Epi-Ambulanz in der Freiburger Uniklinik!

wie geht es dir denn , bevor du solch einen anfall bekommst?
Kommt der aus heiterem Himmel, oder merkst du vorher, das was anders ist?

Gruss
Remi

Gestehe jedem anderen den Freiraum zu, den du selber für dich benötigst!

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen