Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 154 mal aufgerufen
 ** W O H N Z I M M E R **
Bananaberry92 Offline



Beiträge: 134

30.06.2010 22:41
RE: Flugangst Antworten

Hallo,

leider hatte ich keine Ahnung, wo ich das reinbschreiben soll, also mach ichs mal hier. Ich hätte ja gern wann anders mich mal wieder zu Wort gemeldet, aber hier geht alles drunter und drüber und so ist heute mein letzter wirklich freier Abend...

Wie man dem Thema entnehmen kann, habe ich furchtbare Flugangst und dass obwohl ich schon 31 mal in einen Flieger gestiegen bin!!! (Weiß ich nur durch eine Eselsbrücke )

Ich habe am Montag eine lange Reise vor mir. Ich versuch mir irgendwie Mut zu machen, aber das ist leichter gesagt als getan. Denn es gibt große Unterschiede zu all den Reisen vorher... Diesmal bin ich ganz auf mich gestellt. Und dann gleich eine Reise in die USA...

Mal zur Aufklärung: Ein Flug von Frankfurt/Main nach Chicago dauert knapp 9 Stunden. Chicago ist ein riesen Flughafen und da muss ich mich alleine durchkämpfen. Englisch kann ich zwar, aber nach einem so langem Trip bin ich dann auch durch. Von Chicago aus habe ich nochmal ne Stunde im Flieger vor mir, logischerweise wieder alleine. Ich bin zwar ganz gerne alleine, aber da hätte ich schon allein wegen der Sicherheit jemanden an meiner Seite, aber das kann ich mir nicht aussuchen, wäre ja auch zu einfach.

Das Schlimme im Moment ist eigentlich, dass ich, umso näher der Abflug kommt, immer mehr Angst vor dem Fliegen bekomme. Mag für einige unverständlich sein, so habe ich es zumindest bisher erlebt. Das Problem an der Angst ist leider, dass das zusätzlichen Stress bedeutet und den Rest brauche ich ja wohl kaum zu erzählen.

Ich habe also eine lange Reise am Montag vor mir, bei der ich mir zwar sicher bin, dass ich diese schaffe, aber die Angst ist da. Es ist nicht nur die Angst vor dem Fliegen direkt, nein, es ist die Angst jemanden zurückzulassen.

Das erste mal, dass ich Angst hatte vor dem Fliegen, war als ich 2007 das erste mal zu Hause rausgeflogen bin und mehr oder weniger von heute auf morgen für 8 Wochen in die USA abgeschoben wurde, obwohl die Sommerferien noch nicht mal angefangen hatten. Ich wurde einfach so weggeschickt, ich hatte solche Angst, dass etwas passieren würde, während ich weg bin. Das wäre der letzte Sommer gewesen, den ich mit meiner Schwester hätte verbringen können, denn danach kam sie aufs Internat. Und ich war mit meinen Großeltern damals verkracht und eigentlich auch mit meiner Mutter usw. Wer immer für mich da war (falls man das so sagen kann), war meine Katze. Und genau in dem Sommer ist er gestorben, sein Herz wollte nicht mehr, er war lange, lange krank. Erst nach dem Tod habe ich begriffen, wie sehr ich dieses Tier gebraucht habe und wi oft ich nicht wollte, dass er nicht in meinem Bett schläft, das war im Sommer auch viel zu warm und eng. Aber das war gut gemeint von ihm. Jetzt wissen wir, dass nur er möglicherweise immer mitbekommen hat, wann ich Anfälle hatte. Nämlich immer dann, wenn er mir die Arme auffekratzt hatte, bis ich wach wurde. Danach ist er bei mir geblieben, immer. Und aufeinmal war er weg, eine ganze Welt ist zusammengebrochen. Mit jedem verkracht und mein Katerchen tot.

Seitdem habe ich immer Angst, wenn ich irgendwo hinfliegen soll. Ich weiß nicht, was ich dagegen tun kann. Ich habe meinen MP3-Player mit Musik vollgepackt jeglicher Art. Wollen wir mal hoffen, dass für den Moment das richtige drauf ist...

Morgen muss ich die Koffer fertig packen, so langsam wirds wirklich ernst. Ich habe eigentlich im Moment auf gar nichts Bock, es ist mir viel zu warm... Seit die Hitze angefangen hat, sollte bei mir der Tagesplan nicht aus dem Ruder laufen, sonst merk ichs gleich... Wie vorgestern. Hoffentlich geht alles gut. Ich freu mich jedenfalls riesig auf den Urlaub. Endlich sehe ich meinen Vater nach einem Jahr wieder, was für manche Kinder jeden Tag selbstverständlich ist. Nach den USA gehts direkt an die Ostsee... puuuh... 30 Stunden Reise. Aber es gibt Zeiten, da überlebe ich das ganz gut, auch wenn ich dann erstmal schlafen muss... Abwarten.

So, meine nächste Nachricht kommt dann wohl erst aus den USA. Denn bis dahin bin ich zwar am Forum, aber habe nur wenig Zeit.... Aber ich melde mich wieder!!!

LG Shauni

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen