Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 199 mal aufgerufen
 ** BITTE stellt Euch kurz vor **
JacquelineH Offline




Beiträge: 289

09.06.2010 10:29
RE: Vorstellung von Annaronda antworten

Guten Morgen,

ich bin annaronda, 52 Jahre alt, aus der Nähe von Bonn. Vor mehr als 30 Jahren wurde bei mir die Epilepsie festgestellt. So richtig beinträchtigt bin ich, trotz seit einigen Jahren neuer Anfälle nicht.

Eigentlich habe ich nur gestöbert, ob es für Anfallskranke auch ein Forum gibt (das der Deutschen Arthrosestiftung ist echt klasse). Im ersten Artikel wurden direkt die Anfälle beschrieben, die mich immer häufiger heimsuchen: Absencen mit "Bewußtlosigkeit" und großer Verwirrtheit. Da kam mir der Gedanke, daß vielleicht andere Betroffene einen Rat wissen.

In Behandlung bin ich in einer großen neurologischen Praxis in Hennef. Mittlerweile scheint es mir so, daß der Neurologe ratlos ist. Aber, vielleicht ist es für ihn nur so alltäglich, daß, wenn nichts "dramatisches" passiert, alles OK ist.

Meine Tabletten sind: Tegretal 600, Topamax und Zentropil.

Beruflich bin ich als Zeitungsfrau unterwegs (Springer). Das macht mir richtig Spaß und mein Lebensrhytmus ist seit vielen Jahren darauf eingestellt.

So, das wärs fürs Erste.
LG annaronda

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen