Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 33 Antworten
und wurde 662 mal aufgerufen
 °° Epilepsie allgemein °°
Seiten 1 | 2 | 3
Evelin Offline



Beiträge: 165

08.11.2009 18:09
#31 RE: Von Geburt an... Antworten

ich bin auch Shaunis Meinung dass es sogar lebensrettend sein kann seine Krankheit in diesem Fall Epi nicht zu verheimlchen.
Allerdings das was deine 2 Kolleginnen draus gemacht haben ist natürlich auch nicht so nett, aber in der freien Wildbahn des Lebens gibt es halt auch öfters wen der jemandem schaden will, vielleicht hatten sie es aber auch nicht ganz so böse gemeint,am besten wenn du mit ihnen klartext redest und sagst dass du das nicht für gut befindest, und rede auch mit der Lehrerin/dem Lehrer.

Heike1004 Offline



Beiträge: 118

08.11.2009 18:33
#32 RE: Von Geburt an... Antworten

Hallo Lisa,
es ist für jeden schwer, mit der Epi umzugehen. Jeder findet, eher gesagt muß seinen Weg finden.
Ich habe gelernt, offen darüber zu reden, ist absolut richtig.
Denn nur wir Epileptiker kkönnen am besten den anderen die Angst davor nehmen. Am besten aufklären. Ich finde das richtig, das du deine Schulkameradinen es gesagt hast.
Ich kenne es von mir, andere bekommen Angst und suchen selbst dann jemanden zum reden, ich sage es mal so zum erzählen.
Was die Beiden dann natürlich gemacht haben, ist nicht ganz zu verstehen. Aber ich finde es auch gut, sie machen sich Gedanken. Das ist gut.
Man bekommt von vielen noch das Gefühl vermittelt, Eileptiker sind verrückt, das hat sich tief in die Köpfe der Bevölkerung verankert.
Doch so wie du es gemacht hast, war es absolut richtig.
So wie Shauni schon gesagt hat, spreche sie darauf nochmal an.
Ich habe selbst vor Jahren bei einer Schulung, kurz vor der Gruppe darüber gesprochen und versucht aufzuklären.

LG Heike

lisschen911 Offline



Beiträge: 8

10.11.2009 19:57
#33 RE: Von Geburt an... Antworten

es muss für dich shaunia auch schwierig sein mit deiner epi, weil du immer ne längere zeit nichts hast du dann kommt wieder einer...:-( wie lang musst du anfallsfrei sein bis du den führerschein machen darfst?? aber ich muss sagen, das ich das auch schon viel besser damit umgehen kann..allein schon durch eure unterstützung, ich finde es trotzdem nicht gut das meine klassenkameraden mit unsrer kursleitung gesprochen hat...wir sind in der probezeit und wenn dene irgendwas nicht passt fliegt der...und vlt denken sie jetzt das der beruf als krankenschwester nicht geeignet für mich ist wegen meiner krankheit..aber shauni ich finde du bist auch eine sehr starke persönlichkeit weil du sehr positiv mit deiner krankheit umgehst...lass dich von niemanden umkriegen..ihr alle seit echt tolle personen und ich finde es richtig toll das wir uns gegenseitig unseren alltag berichten können^^

lg lisa

Bananaberry92 Offline



Beiträge: 134

10.11.2009 22:22
#34 RE: Von Geburt an... Antworten

Hallo Lisa,

mal eine schnelle Nachricht, bei mir gehts drunter und drüber... Das volle Programm. Du hast Recht, es ist nicht leicht, so wie es läuft, aber es bleibt mir nichts anderes übrig, als es zu respektieren. Was den Führerschein angeht: Letzter Stand der Dinge, waren 3 Jahre. Da will ich besser nich drüber nachdenken, denn das ist verdammt lang. Ich wäre so gerne unabhängig!!! Dann gäbe es halb so viel Ärger hier und ich wäre auch besser drauf.

Im Moment weiß ich nicht, wo mir der Kopf steht. Ich bin die nächsten 3 Wochen alleine hier im Haus und das ist eine Menge Arbeit, aber irgendwie mag ich das, weil jetzt weiß ich, dass ich keine großen Probleme mit dem alleine wohnen habe. Diese Woche hat es aber einfach in sich, denn neben dem ganzen schreiben wir 2 Klausuren (die Schlimmste ist geschafft) und am Freitag fliege ich nach London. Voher muss ich noch einiges klären, weil wir auch in der Woche darauf Klausuren schreiben.... Also, es wird nicht weniger.

Mach dir mal keinen Kopf wegen der Ausbildung. Es ist wichtig, dass die Leute bescheid wissen und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass die dich deswegen da rausschmeissen.

Wir alle haben was durchzustehen, der eine mehr der andere weniger. Ich weiß nicht ob du mal in den Erfahrungsberichten gestöbert hast, aber da steht einiges von meinem gesamten Weg. Ich musste lernen stark zu sein, sonst würde das Leben bei mir nicht voran gehen.

Also, ich muss dann mal wieder.
Lg Shauni

Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen