Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 293 mal aufgerufen
 °° Epilepsie allgemein °°
mischa ( gelöscht )
Beiträge:

17.08.2009 13:34
RE: Missempfindung im Gesicht (Muskeltonus?) Antworten

Hallo,

ich habe folgendes Problem das bei mir DAUERHAFT bei den Gesichtsmuskeln rund um die Nase eine Anspannung/Missempfindung/leichtes Kribbeln/Lähmungserscheinung besteht. Das macht mich noch verrückt (mal abgesehen von Nebenwirkungen der AE.. Sad )
Jedoch ist es von Außen und für andere Leute nicht sichtbar.
Es ist auch hauptsächlich auf der rechten Seite und es auch genau der Bereich der bei Anfällen total verkrampft und zuckt (leide unter Anfällen die aus dem Schlaf heraustreten, jedoch Anfallsfrei).

Habe schonmal was von Muskeltonus gehört? Könnte das damit zusammenhängen? Wie kann man das Behandeln? Oder "Spastik"?
Könnte das Medikament Lioresal (Aber leider schon wieder Nebenwirkungen, ich hasse eigentl Medikamente) oder Botox helfen?

Hat hier jemand damit Erfahrungen oder Tipps?


Liebe Grüße Marco

JacquelineH Offline




Beiträge: 289

19.08.2009 10:55
#2 RE: Missempfindung im Gesicht (Muskeltonus?) Antworten

Hallo Marco,

am klügsten wird es wohl sein einen Arzt zu fragen was das sein könnte.

Leider habe ich persönlich noch nie sowas gehört, ausserdem Diagnosen stellen, dürfen/können wir hier sowieso nicht. Also wie gesagt, setz dich mit deinem Neurologen in Verbindung, wird wohl das beste sein.

LG Jacqueline

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




arSe ( gelöscht )
Beiträge:

10.02.2010 03:30
#3 RE: Missempfindung im Gesicht (Muskeltonus?) Antworten

Hallo,
Ich hab da eine Frage, meine Mutter hat Epilepsie was neulich raus gekommen ist, sie hat nicht so starke Anfälle, also sie wird nicht bewusstlos etc. Ihr Mund wird wie gelähmt auf die rechte Seite und ihr rechte Auge schließt sich leicht, das dauert so paar sekunden, irgendwann wird dann auch ihr hand sehr zittrig.
Meine Frage wäre, könnte sich das nach einiger Zeit oder bald verschlechtern sodass sie dann auch Ohnmächtig wird zappellt und Schaum aus ihr Mund kommt, all die Sachen halt was sein kann???
Ich bitte um eine Antwort!

Evelin Offline



Beiträge: 165

10.02.2010 07:53
#4 RE: Missempfindung im Gesicht (Muskeltonus?) Antworten

Hallo arse!

Schon der zeitpunkt deines Beitragerstellens zeigt, dass du irgendwie durch den Wind bist.
Deine Mutter ist doch sicher genau untersucht worden nehme ich an?!
Weisst du denn wie die Epilepsieform heisst, die man bei ihr festgestellt hat?
Da sie nicht ohnmächtig wird/wirde, denke ich dass es sich um einfache fokale Anfälle habdelt, die können allerdings aber auch in komplexe fokale Anfälle übergehen, und dann wird man auch bewusslos.
Zuckungen sind da nicht immer dabei.
Erst einmal :hab keine Angst!
Ich weiss, oft leichter gesagt als getan.
Informier dich mal genau, welche art Epi deine Mutti hat, falls man das feststellen konnte, und dann meld dich wieder.
Epi ist nichts wovor man Angst haben muss, oder so, meistkann man mit Medis eine Anfallsfreihet erzielen.
Melde dich.

Remi Offline




Beiträge: 3.132

10.02.2010 10:01
#5 RE: Missempfindung im Gesicht (Muskeltonus?) Antworten

Hall Arse,

wenn man das so "früh" feststellt, also in einem Stadium, wo Deine Mutter erst solch eine Art von "Anfällen" hat, dann kann man da meistens direkt mit einer vernünftigen medikamentösen Einstellung was machen!

Sieh es einfach so, solange sich das Gehirn direkt entläd, wie jetzt noch bei Deiner Mutter es der Fall ist, so kommt es "nur" zu solch "leichten " Anfällen.

Beobachtest Du dabei, das Deine Mutter in der Zeit, wo sich Ihr Gesicht verändert, und wenn Ihre Hände zittern, das sie nicht ansprechbar ist?

Gehe mit Ihr in ein gescheites Epi-Zentrum, und dort wird man sich dann der Erkrankung Deiner Mutter annehmen.
Solltest Du vom unteren Teil Deutschlands kommen, würde ich dir die Fachklinik in Kehl/Kork empfehlen, für den oberen Teil Deutschlands, soll Kiel ganz gut sein!

Ich wünsche Dir, das auch Du irgendwann mal mit der Situation besser umgehen kannst, am Anfang denkt man immer, das dies das Ende allem sei!

Aber Epilepsie hat nichts mit Geisteskrankheit oder ähnlichem zutun!

Gruss
Remi

Der Blues wurde deshalb erfunden, weil die Seele vieler Menschen sonst noch schneller verkümmert wäre!


JacquelineH Offline




Beiträge: 289

10.02.2010 10:02
#6 RE: Missempfindung im Gesicht (Muskeltonus?) Antworten

Hallo Arse,

zuerstmal herzlich willkommen hier!!!




ich verstehe deine "Angst".
Es ist leider so dass sich Epilepsie in viele Varriationen verändern kann.. es kann besser aber auch schlechter werden!!

Bekommt deine Mutter Tabletten??? Was wurde dann damals genau festgestellt??

Weißt du den was zu tun wäre, falls sie mal einen großen Anfall, also mit Ohnmacht usw. bekommen würde zu tun wäre... alleine das wissen darüber hilft dir vielleicht ein wenig besser damit klar zu kommen!!

Würd mich freuen wieder von dir zu lesen!!

LG Jacqueline

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen