Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 3 Antworten
und wurde 287 mal aufgerufen
 ~* LYRIK ~~~ LITERATUR ~~~ APHORISMEN *~
Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

04.06.2009 16:31
RE: Buchtipp: D.Kehlmann, "Die Vermessung der Welt" Antworten

Hallo liebe Lesende,

endlich komme ich auch mal wieder dazu, ein Buch einzustellen, das ich für wirklich lesenswert halte...aber macht Euch selbst einen Eindruck, ich werde es einfach mal vorstellen - vermutlich kennen es auch einige bereits - ganz entgegen meiner sonstigen Vorlieben ist das hier wohl ein oft gelesenes und in den Büchercharts weit oben zu findendendes Werk...


Daniel Kehlmann, "Die Vermessung der Welt"

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Autor: Daniel Kehlmann

Verlag: rororo TB 24100

Preis: 9,95 Euro
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Inhalt:

Mit hintergründigem Humor schildert Daniel Kehlmann das Leben zweier Genies: Alexander von Humboldt und Carl Friedrich Gauß. Er beschreibt ihre Sehnsüchte und Schwächen, ihre Gratwanderung zwischen Lächerlichkeit und Größe, Scheitern und Erfolg.

Ein philosophischer Abenteuerroman von seltener Phantasie, Kraft und Brillianz.
____________________________________________________________

Über den Autor:

Daniel Kehlmann, 1975 in München geboren, lebt in Wien.
Sein Werk wurde u.a. mit dem Candide-Preis, dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung, dem Doderer-Preis, dem Kleist-Preis und dem WELT-Literaturpreis ausgezeichnet.
"Die Vermessung der Welt", in 40 Sprachen übersetzt, ist einer der größten Erfolge der deutschen Nachkriegsliteratur. Als Rowohlt-Taschenbuch lieferbar sind außerdem sein Roman "Beerholms Vorstellung" (rororo 24549), seine Erzählungen "Unter der Sonne" (rororo24633), sein Essayband "Wo ist Carlos Montúfar?" (rororo 24139), sowie der Materialienband "D.Kehlmanns < Die Vermessung der Welt>" (rororo 24725)

____________________________________________________________


Stimmen und Kommentare zum Buch:

>> Ein großes Buch, ein genialer Streich.<<
Frankfurter Rundschau


>> Eine literarische Sensation.<<
Guardian


>> Eine Satire auf die deutsche Klassik, ein Abenteuerroman, ein Abbild des Bürgertums im beginnenden 19. Jahrhundert, eine Studie über Opfer und Moral der Wissenschaft, das Porträt zweier alternder Männer, jeder auf seine Weise einsam;und ein wunderbar lesbarer Text voller gebildeter Anspielungen und Zitate und versteckter Kleinode.<<
Die Zeit


>> Urkomisch und herzzerreißend.<<
Time Magazine


>> Ein wahrhaft reicher und bahnbrechender Roman.<<
Nouvel Observateur


>> Die leichthändig ineinander verwobene Doppelbiographie zweier großer Gelehrter, so unterhaltsam und humorvoll und auf schwerelose Weise tiefgründig und intelligent, wie man es hierzulande kaum für möglich hält.<<
Frankfurter Allgemeine Zeitung


>> Ein meisterhaft geschriebener, wunderbar unterhaltsamer und zutiefst befriedigender Roman.<<
Los Angeles Times


~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Tja, was gäbe es dem noch hinzuzufügen?
Eigentlich nichts...
Ich bin mit meinem noch nicht ganz durch, hab´s mir vor wenigen Tagen gekauft und könnte ich mich zerteilen, dann hätte ich es bereits durch, soviel ist sicher!
Es gehört zu der Sorte Buch, die man immer weiter,- und weiterlesen möchte, um dann plötzlich bestürzt festzustellen, dass man es beendet hat...
Mir persönlich geht es dann so, dass ich die letzte Seite grundsätzlich mindestens noch ein zweites oder drittes Mal lese, nur um das Ende - das ja schon da war - noch ein wenig hinauszuzögern...

Aber in Sachen Buch bin ich ohnehin kein Maßstab, ich bin da ein wenig irre, beruflich vorbelastet und sowieso seit jeher besessen...sorry!

Wer´s gelesen hat -
ich würde mich freuen zu hören,
wie es gefiel!

Bye Gipsy

:eckenleser:

Evelin Offline



Beiträge: 165

04.06.2009 21:15
#2 RE: Buchtipp: D.Kehlmann, "Die Vermessung der Welt" Antworten

Da ich ein Bücherwurm par excellance bin werde ich mir das Buch gleich morgen bestellen, ich lese zwar normal nur Belletristik, zb Henning Mankell, Kathy Reichs oä aber diesmal lasse ich mich eines besseren überzeugen und werde mir einmal was anders "gönnen" und dann allsgleich Bericht erstattenwenn ich fertig bin, also bis demnächst, Evelin

Evelin Offline



Beiträge: 165

23.06.2009 17:03
#3 RE: Buchtipp: D.Kehlmann, "Die Vermessung der Welt" Antworten

Habe die "Vermessung der Welt" bereits angefangen zu lesen, und schon einige Male echt lachen müssen, zb das Experiment mit der Elektrizität anfangs, leider habe ich nur selten Zeit zu lesen momentan, grade im Geschäft ist jetzt eher mehr zu tun und mein freier Tag, der Dienstag hat auch immer volles Programm, von Arztbesuchen, friseur gehen ab und an, mit meinem Neffen ,10 Monate alt, spielen etc aber zwischendurch schaffe ich es auch noch immer was zulesen.
Allerdings muss ich gestehen dass ich meistens Literatur ohne grossen geistigen Anspruch lese, denn das entspannt mich besser

Evelin Offline



Beiträge: 165

29.06.2009 11:19
#4 RE: Buchtipp: D.Kehlmann, "Die Vermessung der Welt" Antworten

Möchte nur sagen dass ich dieses Buch anfangs unterschätzt habe, was den Aspekt der Unterhaltung betrifft, mittlerweile bi ich süchtig dannach und jedesmal wenn ich es gezwungenermassen aus der Hand legen muss bin ichaber heute abend zwischen 19-21 Uhr versuche ich mein Glück erneut!!!!Juhuu

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen