Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 217 mal aufgerufen
 ~° GESUND LEBEN - GESUND SEIN °~
Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

03.06.2009 14:59
RE: °° Mineralwasser bei Herzrasen °° Antworten


...... MINERALWASSER KANN BEI HERZRASEN DEN PULS SENKEN .....


Plötzliche Anfälle von Herzrasen entstehen durch eine Reihe zusätzlicher Herzschläge. Dadurch sinkt die Blutmenge, die das Herz durch den Körper pumpen kann. Außerdem kann Herzrasen zu Vorhof- oder Kammerflimmern führen. In manchen Fällen können diese Attacken jedoch mit Hilfe einfacher Tricks gestoppt werden.





Wer ohne erkennbare Ursache plötzlich einen Anfall von Herzrasen hat, kann selbst versuchen, diesen zu beenden. Mit Hilfe einfacher Tricks wie dem schnellen Trinken eines kalten, Kohlensäure-haltigen Getränks kann ein übermäßig erhöhter Herzschlag in manchen Fällen gestoppt werden, teilt der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) mit.
Wenn der Puls jedoch längere Zeit erhöht bleibt, muss ein solches krankhaftes Herzrasen jedoch von einem Arzt behandelt werden. Ansonsten kann es zu einem lebensbedrohlichen Vorhof- oder Kammerflimmern kommen.

Im Gegensatz zu Herzrasen als Folge von körperlicher Anstrengung oder psychischem Stress tritt krankhaftes Herzrasen schon bei kleinen Anlässen oder sogar völlig ohne erkennbaren Grund auf.
Es beginnt ohne Vorwarnung und endet genau so schnell wie es begonnen hat. Diese Form von Herzrhythmusstörungen kann durch Erkrankungen des Herzmuskels oder der Herzklappen sowie durch eine Herzschwäche oder einen Herzinfarkt ausgelöst werden.
Auch Stress, Alkohol oder manche Arzneimittel können Herzrasen hervorrufen.


Simulierter Anstieg des Blutdrucks senkt Herzfrequenz

Durch Reizung verschiedener Druck-Rezeptoren kann der Herzschlag nach einem Anfall von krankhaftem Herzrasen wieder normalisiert werden.
"Wenn man beispielsweise mit Mittel- und Zeigefinger leicht die Stelle hinter dem linken Unterkiefer massiert, kann der Karotissinusnerv stimuliert werden, der den Blutdruck in den Halsschlagadern misst. Dies kann die Herzschlagfrequenz absenken und so den Anfall stoppen", erklärt Prof. Wolfram Delius vom BDI.
Da durch die Massage jedoch auch der Blutdruck sinken kann, sollte sie nur im Sitzen oder Liegen vorgenommen werden. Ein weiterer Trick ist der so genannte Vasalva-Versuch:
"Halten Sie sich wie zum Druckausgleich beim Tauchen die Nase zu, pressen Sie bei geschlossenem Mund Luft in die Nase und halten Sie den Druck einige Sekunden aufrecht. Ähnlich wie beim Aufstoßen nach dem Trinken von Mineralwasser erhöht sich dadurch der Druck im Brust- und Bauchbereich und beendet den Anfall."


EKG bei Vorhofflimmern

Krankhaftes Herzrasen entsteht durch eine Serie zusätzlicher Herzschläge, die durch eine veränderte Reizweiterleitung in den Vorhöfen oder Kammern des Herzens entstehen. Für die Betroffenen äußert sich Herzrasen meist in starkem Herzklopfen. Wenn das Herz nicht rasch wieder zu seinem normalen Rhythmus zurückkehrt, kann es gefährlich werden, da es bei Herzrasen nicht ausreichend Blut durch den Körper pumpt. Im schlimmsten Fall kann daraus auch Vorhof- oder Kammerflimmern mit Pulsraten von über 300 Schlägen pro Minute entstehen, die ohne sofortige Behandlung tödlich verlaufen können.
"Deshalb muss bei längeren Anfällen von Herzrasen oder wenn Symptome wie Schwäche oder Schwindel hinzukommen, unbedingt ein Arzt gerufen werden", rät der Kardiologe aus München.

-----------------------------
www.internisten-im-netz.de
-----------------------------

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen