Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 45 Antworten
und wurde 1.316 mal aufgerufen
 ** W O H N Z I M M E R **
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
JacquelineH Offline




Beiträge: 289

11.05.2009 12:02
#16 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Hallo,

nein bin natürlich nicht verschollen, aber es tut sich halt sehr vieles im Moment!

Klar hab ich Lust auf den Chatroom wann hast den Zeit?

Bei Markus kam dann kein Grand Mal es blieb bei den "Anzeichen" ist ja in gewisser Hinsicht auch ein bzw. mehrere Anfälle. Allerdings kann ich es nicht ganz sicher sagen, den ich war am Nachmittag beim Arzt. Aber das war nur für ne Stunde und es hatte nicht den Anschein als ob was gewesen wäre.

Im Sommer wird man schon was sehen Aber so ganz sicher bin ich da nicht, den als ich zu den Zwillingen schwanger war, hat man im 5. Monat auch noch fast nix gesehen hatte gerade mal 2,5 Kilo zugenommen! Naja wir werden sehen!

LG Jacqueline

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




Evelin Offline



Beiträge: 165

11.05.2009 19:12
#17 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Wie wäre es mit morgen abends wenn du Zeit hast?
Heute kommen meine Eltern zu Besuch und am Mittwoch komme ich erst um 20 Uhr von der Arbeit heim. Oder sonst am Donerstag. Wann geht es denn bei dir am besten ?LG EVI

JacquelineH Offline




Beiträge: 289

11.05.2009 20:09
#18 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Hallo,

morgen bin ich Essen beim Chinesen
Aber werd so gegen 20:30 sicher wieder daheim sein, wenn du so spät noch willst? Ansonsten Donnerstag hab ich abends noch nichts vor!

Wie geht es Mehmet den, alles ruhig bei euch?

LG Jacqueline

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




Evelin Offline



Beiträge: 165

12.05.2009 07:51
#19 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Bei uns ist zum Glück alles ruhig sonst gibt es auch "nix neix", um 20.30 ist es mir auch recht ,ich freu mich schon.
Geht ihr öfters zum Chinesen? M. hasst chinesisch ich liebe es also koche ich es in entschärfter Form oft selbst und das isst er schon...
also dann bis heute abends, Deine Evi

Evelin Offline



Beiträge: 165

12.05.2009 07:58
#20 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Bei uns ist zum Glück alles ruhig sonst gibt es auch "nix neix", um 20.30 ist es mir auch recht ,ich freu mich schon.
Geht ihr öfters zum Chinesen? M. hasst chinesisch ich liebe es also koche ich es in entschärfter Form oft selbst und das isst er schon...
also dann bis heute abends, Deine Evi

JacquelineH Offline




Beiträge: 289

12.05.2009 10:26
#21 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Hallo Evelin,

oft würd ich ned sagen aber regelmäßig

Dann bis heute Abend!

LG Jacqueline

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




JacquelineH Offline




Beiträge: 289

12.05.2009 20:40
#22 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Hallo zusammen,

also heute haben wir wieder mal mit dem Gericht telefoniert nach einer Stunde herumverbinden und Warteschleifen haben wir dann endlich erfahren, dass nach wie vor noch nichts von dem Fall vorliegt.

Anschließend haben wir selbstverständlich sofort beim Jugendamt angerufen und Bescheid zu geben, dass obwohl wir die Kinder nicht holen durften, was NICHT RECHTLICH WAR, noch immer nichts am Gericht aufscheint.
Die Dame sagte uns dann dass sie sich mit Elisabeth in Verbindung setzen wird, leider wurde das heute wegen eines dringenderen Fall nicht gemacht.

Wir haben jetzt seit bereits drei Wochen die Mädls nicht mehr gesehen, obwohl sie nicht das Recht hatte uns die Kinder zu verweigern! Sie hebt nicht ab. Sie schreibt nicht zurück!

Am Freitag hat sie uns ein SMS zukommen lassen in dem stand:
Den Kindern gehts gut. LG

Sehr aufbauend oder?
Ich meine, was bringt es der Frau wenn sie das macht, denkt sie wirklich dass Markus die Kinder nie wieder sehen wird und sie sich somit nicht mit ihren Problem, welches dass auch immer ist, auseinander setzen muss?

Leider stoßen wir bei den Behörden auch immer wieder darauf dass sie selber nur so weit "sehen" wie ihre Nase lang ist. Ist den Menschen den nicht klar, wie schwer es sein muss wenn man seine Kinder ohnehin nur alle 14 Tage sehen darf und dann wird dies auch noch ohne wirklichen Grund einfach verweigert. Ohne dass man was machen könnte, naja wir könnten mit der Polizei die Kinder holen, aber das solls ja auch nicht sein!

Hm, es zieht sich alles so lange hin, dass ist unvorstellbar!

Ich hoffe nur, den Kids gehts gut!
LG Jacqueline

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




JacquelineH Offline




Beiträge: 289

15.05.2009 22:07
#23 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Hallo,

am Donnerstag hat die Dame vom Jugendamt nun endlich die Zeit gehabt sich mit Elisabeth in Verbindung zu setzen. Scheinbar dürfte der nun klar geworden sein, in was für eine Situation sie sich gebracht hat.
Nun ja jetzt hat sie das Schreiben was vor 3 Wochen angefertigt wurde, doch noch am Gericht abgegeben. Und somit müssen wir nun erst recht wieder warten, darauf dass Markus seine Stellungnahme zu dem Ganzen machen darf.

Ich finde es lächerlich dass sie ein Schreiben erst dann abgibt wenn wirklich für sie der Hut brennt. Ist es den nicht auch für alle anderen offensichtlich dass die Anschuldigungen nicht stimmen können, wenn sich die Frau so mega lange Zeit damit lässt so ein "wichtiges" (wenn es den so wäre dass wir die Kinder misshandeln) Schreiben abzugeben.

Sie hat dass nicht gleich nach dem Gespräch mit dem Jugendamt getan - nein - erst als sie erfahren hat, dass wir nun die Kinder wieder bekommen weil sie ja keine Schritte eingeleitet hat.

Gibt es nicht auch für solche Frauen die ihre Rechte so missbrauchen eine Strafe? Das ist doch echt ungerecht! Mich würde mal interessieren, was sie den Kindern erzählt dass wir sie so lange schon nicht mehr abgeholt haben. Wahrscheinlich hat sie gesagt wir wollen die zwei nicht mehr holen!

Kann man da nicht irgendwas machen??????

Ich dreh noch durch!!!!!!!!

LG Jacqueline

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

20.05.2009 11:12
#24 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Hallo Ihr Zwei,

liebe Jacqueline, Du Ärmste/Glücklichste...ich hab´mich so gefreut zu hören, dass Du ein Baby bekommst...einfach irre und genau der richtige Zeitpunkt...den gibt´s nämlich nicht, also ist es immer der Richtige...

Das ist erstmal für Dich und nur um zu zeigen, wie sehr ich mich für Euch freue...



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Was sagt Markus denn dazu?
Sicher hat er hundert heimliche Bedenken, von wegen der Probleme mit seiner Ex und dem Sorgerecht etc - ich habe ein echtes Dauer-schlechtes-Gewissen wegen meiner häufigen Abwesenheit hier aufm Forum, es gibt aber auch wirklich tausendundeinen Grund dafür...

Ich kann Deine Wut und Enttäuschung über das Verhalten von E. gut verstehen! Vor allen Dingen, dass es ohne Konsequenzen für die Frau zu bleiben scheint, das ist wirklich mehr als fatal...allerdings glaube ich eigentlich nicht, dass sie sich einen Gefallen tut mit ihrem Benehmen...zu guter Letzt und wenn es hart auf hart kommt, wird sie sich für all das verantworten und erklären müssen - glaub´mir!

Versuch´jetzt bitte auch mal - wenigstens zwischendurch - an Dich zu denken! Alles was gut tut (und schmeckt) ist erlaubt und erwünscht...denk´immer dran:

Die Sonne geht jeden Morgen wieder auf und jeder neue Tag birgt neue Möglichkeiten in sich...

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute für die kommenden Monate, vielleicht hast Du ja solches Glück wie ich. Mir ging es während meiner ersten Schwangerschaft so unglaublich gut, es tat mir leid, dass ich sie nicht noch viel, viel mehr genossen habe, aber hinterher ist man bekanntlich immer schlauer...


Megaliebe Grüße an Euch zwei treuen "EPIweiber"...
ich drück´Euch einfach mal ganz dreist,

bye Natascha

JacquelineH Offline




Beiträge: 289

20.05.2009 12:30
#25 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Hallo Gipsy,

natürlich ist das alles für Markus nicht einfach, aber er hält sich ganz gut! Vielleicht zu gut, wer weiß?

Heute hat Markus erfahren, dass der Termin erst am 02.06. beim Gericht ist, wo er nachher hoffen kann dass er die Kinder dann wieder sehen darf. Also wird die Hochzeit für die zwei Zuckerschnecken wohl oder übel ausfallen.

Dafür hat das ganze ja doch noch einen "positiven Aspekt". Wenn die ganze Prozedur dann vorbei ist, darf Markus die verlorenen Tage nachholen, so wie er es will, wenn er die Kinder für ne ganze Woche haben will, muss sie ihm die Kinder geben. Ist irgendwie auch ein Trost.

Soviel mal dazu und nun:
Danke für die lieben Glückwünsche. Vorerst hab ich mal noch keine Probleme aber es bleibt ja noch ein wenig Zeit dazu!

Naja ich hoffe wir sehen dich wieder öfter hier und erfahren wie es dir geht, was so los ist bei dir und alles andere natürlich auch.

LG Jacqueline

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




JacquelineH Offline




Beiträge: 289

24.06.2009 14:42
#26 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Hallo zusammen,

ich hab bezüglich der kleinen Mäuse auch wieder neue Informationen und teil sie euch mit "Freuden" mit!

Also Elisabeth will das alleinige Sorgerecht für die Kinder anfechten. Markus darf nach wie vor die Kinder nicht sehen, alles ist auf Behördenwege und wie wir ja alle wissen, kann dies durchaus mega lang dauern!

Ich hab die Kinder vor kurzem bei dem Ferienhaus meiner Eltern getroffen (deren Großeltern haben dort, wie es der Zufall will, auch eines). Auf alle Fälle war deren "Halbbruder) auch dabei und als die Mädls mich begrüßen wollten, mussten sie gehen, die kleine Selina hat sofort zu weinen begonnen und mir hat es fast mein Herz gebrochen, da ich aber keine Streit mit irgendwelchen Leuten haben wollte, hab ich mich umgedreht und bin schnellstmöglichst "geflohen". Wie kann man nur so grausam zu einem Kind sein?

Die Richterin die für den Fall zuständig ist, meinte zu Markus, dass wenn er Glück hat er die Kinder anfang September das erste mal wieder sehen kann. Die einzige Ausnahme ist der begleitete Besuch an Selinas Geburtstag und das ist noch nicht sicher.
Ich kann nicht verstehen warum die Frau das so einfach durch gebracht hat!

Naja sobald ich wieder was neues weiß schreib ich es natürlich!

LG Jacqueline

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2009 19:24
#27 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Hallo Jacky,

was Du schreibst klingt für mich sehr traurig und auch ich kann nicht ganz nachvollziehen, wie - ich nenne sie mal schlicht "Ex" - es geschafft haben könnte, den Vater der Kinder derart seiner Rechte zu berauben...

Entweder hat Markus sich schlichtweg um gar nichts gekümmert und/oder sämtliche Termine nicht eingehalten oder aber das Amt nutzt seinen schwächsten Punkt, die Epilepsie, und macht einen auf "Sicherheitsgefährdung der Kinder durch ihren Vater"...krass, gemein und unfair, falls es so sein sollte!

Allerdings muss ich Dir ganz ehrlich sagen - und ich hoffe, dass Du mir das nicht übel nimmst und es nicht falsch verstehst...

Zitat:
...die kleine Selina hat sofort zu weinen begonnen und mir hat es fast mein Herz gebrochen, da ich aber keine Streit mit irgendwelchen Leuten haben wollte, hab ich mich umgedreht und bin schnellstmöglichst "geflohen". Wie kann man nur so grausam zu einem Kind sein?
_________________________________________
__________________

Wen genau meinst Du denn mit "irgendwelchen Leuten"?
Die Mutter der Kinder vermutlich?
Offen gestanden wäre mir das in der Situation gleichgültig gewesen...die Kleinen kurz fest in die Arme schließen, ihnen sagen, dass Du sie dolle lieb hast und das auch so bleibt, egal was passiert...das nicht zu tun war auch ein bißchen grausam, oder?

Vielleicht solltest Du manchmal mehr auf Dein Bauchgefühl und weniger auf Deinen Verstand hören...?!

Ich weiß, ich hab´mich jetzt doch ziemlich weit aus dem Fenster gelehnt und ich rechne damit, dass Du denkst: "Was weiß die schon!" - aber Du weißt dass ich immer versuche ehrlich zu sein und so etwas niemals einfach so schriebe...es liegt mir dann auf der Seele, genau das zu schreiben, was ich auch sagen würde, wenn wir und gegenüber stünden und in die Augen schauen könnten...Du hast mir mal gesagt, Du schätzt meine Ehrlichkeit, ich hoffe, dass das auch dann der Fall ist, wenn die kritischen, aber ehrlich gemeinten Worte in Deine Richtung gehen.

Ansonsten kann ich Dir nur beipflichten: Auch ich kann mir nicht erklären, wie die Frau das gedeichselt hat, allein die Geburtstagssituation...als wäre Markus ein Monster, vor dem man die Mädels schützen müsste...ob seine Ex den oder die zuständige Person aufm Amt vielleicht persönlich kennt...???

Na ja,
Du wirst uns auf dem Laufenden halten...

Liebe Grüße,
bye Gipsy


Zu guter Letzt noch das Wichtigste:
Wie gehts es Dir und Deinem Minizwerg...? Solange ich nicht das Gegenteil höre, gehe ich davon aus, das alles okay ist...?


hihi...süß oder?

JacquelineH Offline




Beiträge: 289

26.06.2009 20:27
#28 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Hallo Gipsy,

natürlich bin ich dir über deine Ehrlichkeit nicht böse im Gegenteil.

Leider hatte ich die Möglichkeit nicht die Kleine in den Arm zu nehmen, da sie ihre Oma "weggezogen" hat, ich hätt ihr nachlaufen können - das ist richtig, ich weiß nicht warum ich so reagiert habe, es war ein mega Schock in dem Moment, den damit hab ich nicht gerechnet.

Das einzige was ich im Bezug auf das Besuchsrecht noch weiß, ist das Elisabeth Markus das geteilte Sorgerecht entziehen will, ich kann nicht wirklich sagen wie sehr sich Markus dafür einsetzt oder nicht. Aber ich bin mir sicher, dass ich die Kinder nicht so schnell wieder sehe, was ich sehr schade finde, den eigentlich waren es wie meine eigenen.

Mir und dem Baby geht es soweit gut! Es wird ein Junge!!!

GLG Jacqueline

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




fighting_for_his_Love ( gelöscht )
Beiträge:

29.06.2009 12:13
#29 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Hallo,

Also die meisten Infos zu meinen Kids kennt ihr ja schon.
So wie es im Moment aussieht werde ich leider auch keinen besuch der Kinder zu Selina`s Geburtstag bekommen. Ein Richterlicher Beschluss bei solchen Anträgen würde bis zu 2 Monaten dauern und dafür war die Zeit von Anfang an zu Kurz. Ich habe deswegen versucht mit Elisabeth übers Jugendamt Kontakt aufzunehmen, leider hatte auch das Jugendamt keinen erfolg da sie nicht erreichbar war und das ich sie erreiche würde an ein wunder grenzen.
Das heißt für mich das ich leider den langen weg der Behörden gehen muss und das wird dauern. Eines habe ich jedoch schon geschafft die "Beurteilung der Lebenssituation" durch das Jugendamt wurde bereits positiv abgeschlossen. der nächste Schritt liegt jetzt bei der Richterin und die ist jetzt bis 15.07.09 auf Urlaub und selbst dann ist mein Fall wahrscheinlich noch nicht der oberste auf ihrem Stapel.
Also bleibt mir nur eines.......... warten bis sie zurück ist

JacquelineH Offline




Beiträge: 289

29.06.2009 12:44
#30 RE: Geteiltes Sorgerecht antworten

Hallo Markus,

hast du schon versucht mit deinem Anwalt die Sache zu beschleunigen???

LG Jacqueline

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen