Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 344 mal aufgerufen
 ~° Medizinisches Wissen - Allgemein °~
JacquelineH Offline




Beiträge: 289

01.05.2009 13:55
RE: "Schweinegrippe" oder richtig die "Neue Grippe" antworten

Schweinegrippe

Schweine-Influenza, gemeinhin auch „Schweinegrippe“ genannt, ist eine akute virale Erkrankung des Atmungstraktes der Schweine, die oft subklinisch ohne Symptome verläuft. Die Sterblichkeitsrate ist gering, und die Erholung erfolgt in der Regel binnen 7-10 Tagen. Typische Symptome der Schweinegrippe sind rasches Einsetzen von hohem Fieber, Benommenheit, Appetitverlust, erschwerte Atmung und Husten. Viele Infektionen verlaufen aber auch symptomlos und bleiben daher unbemerkt.



Ist das „Neue Grippe“-Virus gefährlich

Zur Gefährlichkeit des Virus kann derzeit noch keine definitive Aussage getroffen werden. Bei einem kleinen Teil der Fälle konnte das neue H1N1-Virus als Todesursache verifiziert werden. Virusanalysen zeigen, dass es genotypische Bestandteile eines Schweine-, eines Vogel- und eines humanen Grippevirus enthält. Die WHO hält fest, dass das Auftreten dieses neuen Virus als "Ereignis von internationaler Tragweite" einzustufen ist. Warum die Schwere des Erkrankungsbildes in verschiedenen Ländern unterschiedlich ist, kann zum derzeitigen Zeitpunkt nicht beantwortet werden. Hier laufen weitere Analysen.
Welche Symptome löst die "Neue Grippe" beim Menschen aus?



Die Inkubationszeit bei der neuen Grippe beträgt 1-3 Tage. Beim Menschen verlaufen die Symptome normalerweise wie bei einer herkömmlichen saisonalen Grippe, mit plötzlich auftretendem hohem Fieber, Kopfschmerzen, Husten und allgemeinem Schwächegefühl. WICHTIG: WÄHREND DER INKUBATIONSZEIT IST MAN NICHT ANSTECKEND !!!
Wie kann man sich vor einer Ansteckung schützen?

Der derzeitige saisonale Grippeimpfstoff enthält zwar H1N1, schützt aber wahrscheinlich vor dem neuen H1N1-Virus. Allgemeine Hygienemaßnahmen senken jedoch die Infektionsmöglichkeit. Dazu zählen häufiges Händewaschen, das Bedecken von Mund und Nase bei Husten oder Niesen, die Benutzung von Papiertaschentüchern und das Vermeiden von Kontakt mit offensichtlich erkrankten Personen.

Kann ein Impfstoff gegen den neuen H1N1-Erreger produziert werden?

Derzeit ist das neue Virus bereits völlig analysiert und steht für die Herstellung eines Impfstoffes bereit. Es ist jedoch abzuwarten, ob es innerhalb der nächsten Zeit weitere Veränderungen in der Virusstruktur gibt. Weiters ist zu beobachten, wie sich der Erreger bei der weiteren Ausbreitung verhält. Dabei spielen die Anzahl der Erkrankungen, die Schwere sowie die Todesrate eine Rolle. Es sollten nicht wertvolle Produktionskapazitäten für die Herstellung eines möglicherweise noch nicht optimalen Impfstoffs blockiert werden.
Warum wird der Ausbruch als ein neues Problem angesehen?

Das neue Schweinegrippe-Virus beinhaltet Gene aus Schweine-, Vogel- und dem beim Menschen auftretenden Grippevirus in einer Zusammensetzung, die weltweit bisher noch nie beobachtet werden konnte. Dieses Virus kann von Mensch zu Mensch übertragen werden. Bei den Erkrankungen in Mexiko handelte es sich zudem teilweise um schwere Krankheitsverläufe.

Steht der Ausbruch einer Grippe-Pandemie bevor?

Als Grippe-Pandemie wird eine weltweite Epidemie bezeichnet, die von einem neuen Grippevirus ausgelöst wird und große Teile der Weltbevölkerung infiziert, die gegenüber diesem neuen Virus nicht immun sind. Im 20. Jahrhundert gab es in den Jahren 1918, 1957 und 1968 Grippe-Pandemien. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat in ihrem weltweiten Grippe-Vorbereitungsplan sechs Pandemie-Warnstufen definiert. Unabhängige Experten bewerten die vorhandenen Daten und beschließen, welche Warnstufe dem Generaldirektor der WHO empfohlen wird. In Europa gab es in den vergangenen 10 Jahren in allen EU-Mitgliedstaaten große Anstrengungen zur Vorbereitung auf einen Pandemiefall. Auch in Österreich wurde ein nationaler Pandemieplan erarbeitet.
Wie ist die derzeitige Situation in Europa?

Das Europäische Zentrum für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC) informiert über international gemeldete Fälle. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hob ihre Pandemie-Warnung auf die fünfte von insgesamt sechs Stufen. Der damit nötige Krisenstab für Österreich wurde bereits etabliert.

Kann die "Neue Grippe" beim Menschen behandelt werden?

Die Schweinegrippe ist durchaus behandelbar. Es gibt verschiedene Medikamente die bei "normaler" Grippe helfen, welche auch bei der "Neuen" Grippe Heilung versprechen. Natürlich ist diese wie jede andere Grippe sehr gefährlich. Den wer die "normale" Grippe hat, muss ja auch Spätschäden befürchten, aber behandelt werden können die Grippeviren.



Ist eine Infektion durch den Konsum von Schweinefleisch möglich?

Es besteht keine Gefahr, dass sich Menschen durch den Genuss von Schweinfleisch oder von Würsten, die Schweinefleisch enthalten, mit der Schweinegrippe anstecken, weil:

Verbot der Verwendung von krank geschlachteten Tieren für die Nahrungskette

Durch übliche Erhitzungsprozesse im Laufe der Schweinefleischzubereitung bzw Weiterverarbeitung zu Fleischprodukten (zB Wurst) werden Viren abgetötet (Erhitzung auf 72 Grad Celsius tötet Viren).

Quelle: http://www.ages.at/ages/gesundheit/kurzm...chweine-grippe/

Ich würde mich nicht von den Medien verrückt machen lassen! Wir haben auch die Vogelgrippe überlebt

Irgendwie schon komisch dass dieser Virus aus 4 verschiedenen "Grippezweigen" besteht, wenn man sich das mal überlegt:
Ein Mensch hat Grippe, kommt mit einem Schwein in Berührung das zufällig auch Grippe hat, dieses Schwein bekommt die menschliche Grippestrang auch, anschließend stoßt ein Vogel dazu der die Vogelgrippe hat usw. usw. ist dass alles nicht ein extremer Zufall????
Also mir kommt das ganze ein wenig komisch vor!


LG Jacqueline

[ Editiert von JacquelineH am 04.05.09 18:35 ]

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

04.05.2009 16:33
#2 RE: "Schweinegrippe" oder richtig die "Neue Grippe" antworten

Liebe Jacqueline,

gut, dass Du das Thema aufgegriffen hast.

Allerdings merkt man natürlich deutlich, dass Du den Text irgendwo rauskopiert hast - völlig legitim, mache ich ebenso - aber Du musst natürlich unbedingt die Quelle angeben, die Dir den Text geliefert hat...das ist extrem wichtig, weil sonst das Copyright verletzt wird und das ziemlichen Ärger gebe kann...

Derjenige, der den Taxt ursprünglich als erstes verfasst hat, hat natürlich ein Recht auf sein sogenanntes geistiges Eigentum. Ist ja auch logisch: Hättest Du diesen Text verfasst, dann würde es Dich auch stören, wenn Gott und die Welt ihn benutzen würden, ohne Deinen Namen als Copy anzugeben - sei so lieb und hol das noch nach, oki?

Einfach auf "bearbeiten" gehen und noch den Verfasser plus Seite von der dieser Text stammt angeben - fertig!


Hier ein imaginäres Beispiel:
Quelle: www.web.de
Verfasser: Max Maxim
= ausgedacht, klar!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ansonsten:
Ein bißchen trocken, das ist bei derart wissenschaftlich gehaltenen Texten aber immer so, mein Trick dafür: Ich versuche solche Texte mit passenden Fotos etwas aufzulockern, dann liest es sich leichter und es gibt mehr zu anzusehen...

Danke für den Beitrag,

bye Gipsy

:eckenleser:

JacquelineH Offline




Beiträge: 289

04.05.2009 18:36
#3 RE: "Schweinegrippe" oder richtig die "Neue Grippe" antworten

Hallo Gipsy,

ich hab versucht jetzt mit ein paar Bildern das alles aufzufrischen. Ich weiß es ist sehr anstrengend zu lesen, aber ich wüsste nicht wie ich das umschreiben sollte, vorallem weil ja viele wichtige Informationen drin sind.

Das mit dem Copyright hab ich natürlich auch geändert Aber der Autor selber ist nicht bekannt.

Naja wie auch immer, das nächste mal weiß ich auf was ich achten muss

LG Jacqueline

[sub]Auch aus Steinen, die in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.
Johann Wolfgang von Goethe




 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen