Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 298 mal aufgerufen
 ** BITTE stellt Euch kurz vor **
Gast ( gelöscht )
Beiträge:

30.07.2008 11:00
RE: Neuzugang sagt "Hallo" antworten

Hallo alle zusammen

weil ich den Erfahrungsaustausch mit anderen Epileptikern suche habe ich mich hier angemeldet. Mein Name ist Björn und ich bin im 25 Jahre alt.

Hier meine Story:
Seit September 2006 weiß ich, dass ich Epilepsie habe. Kleine Sekundenzuckungen hatte ich ab und zu schon vorher aber alle dachten dass hätte was mit meinem Bluthochdruck zu tun. An einem Samstagmorgen gegen halb 7 hatte ich dann vor den erschrockenen Augen meiner Familie den ersten Grand-Mall Anfall. Ich wurde also bewusstlos und erinnere mich nur noch daran wie ich schwach im Krankenhaus wieder aufgewacht bin. Laut Beschreibung meiner Familie spannten sich während des Anfalls alle Muskeln an und ich verzog mein Gesicht, hielt kurz den Atem an sodass ich blau anlief und wurde dann schlaf wie eine Nudel, schlief dann mehrere Stunden.

Seit diesem Tag hatte ich bis heute 2 weitere Grand-Mall Anfälle und keine weiteren Zuckungen. Das Medikament Lamotrigin tut seine Wirkung und weil ich ein paar allgemeine Lebensregeln (Ruhe) etc. beachte gehts mir gut.

Ich habe einen GdB von 90% mit G,B Merkzeichen. Nicht nur wegen der Epi. Hab noch ein paar andere kleinere Sachen wie Nystagmus (Sehbehinderung). Aber insgesamt sieht man mir meine Behinderung nicht an und trotz des hohen Grades gehts mir ganz gut und führe ein normales Leben.

Ich habe einen geordneten Tagesablauf was nicht gleich bedeutet, dass jeder Handschlag immer der selbe ist. Wie gesagt alles eigentlich ganz normal (bis auf die Medikamente). Arbeite als Bürokaufmann in einer Ingenieurgesellschaft für Arbeitssicherheit und habe somit einen Job der gut zur Epi passt. Den Bürokaufmann hatte ich aber schon vor eine ganze weile vor meinem ersten Anfall gelernt.

Ein großes Interesse von mir sind Filme. Ich habe eine sehr große Sammlung auf die ich auch stolz bin Bei sehr effektgeladenen Filmen guck ich dann teilweise weg wenn die Szene zu voll mit Blitzlichtern etc. ist. Im Büro und privat bin ich viel vorm Bildschirm (TFT) beschäftigt. Regelmäßige Treffs mit Freunden, Kinobesuche, ab und zu das Lesen von Büchern und Shoppen (Elektronik) gehören noch zu meinen Interessen. Schwimmen etc. und ähnliches macht ja eh jeder mal.

Hervorgerufen bzw. provoziert wurde meine Epi wohl durch 4 Monate in denen ich noch arbeitslos war und mich sehr intensiv mit einen Computerspiel beschäftigt hatte. Damit rede ich von über 8 Stunden pro Tag. Manch einer hier hat bestimmt schon den Namen "World of WarCraft" gehört. Über Zehn Millionen Spieler weltweit gibt es, Tendenz steigend. Es ist ein Onlinespiel und mit einem sehr hohem Suchtpotenzial. Es hat kein Ende wie ein normales Spiel sondern weil die Onlinewelt so riesig ist kann man immer was machen und quasi nie aufhören. Ca. 4 Monate war ich davon betroffen und verfluche diese Spiel bis heute. Die Ärztin vermutete, dass die Epi so oder so aufgetreten wäre aber das Spielen hat es beschleunigt. Jedem der es spielt rate ich davon ab.... manche Bekannte haben mich schon zu dem Spiel ausgefragt weil Eltern mit diesem Phänomen überfordert sind und verstehen wollen was da genau passiert in diesem Spiel und warum es so gefährlich ist. Spezialisten auf der ganzen Welt beschäftigen sich bereits mit World of Warcraft und dem Phänomen der Onlinespielesucht. Es ist ein globales Problem.

Damals traute ich mich lange nicht vor irgendwelche Bildschirme. Langsam wurde es besser und mittlerweile kann ich wieder damit arbeiten. Kleine Spiele gönne ich mir wieder aber von solch großen Sachen lass ich bewusst die Finger. Ich hab irgendwie ein Gefühl entwickelt dafür wann es reicht... schwer zu erklären ... ich spüre es im Kopf, fühlt sich an wie eine schwache Vorstufe von Kopfschmerzen. Ist vermutlich so ein Schutzeffekt der sich in mir festgesetzt hat.

-------------------

So, das wars zu mir Ich hoffe hier vielleicht nette Leute kennenzulernen mit denen ich über meine Erfahrungen reden kann und deren höre. Man lernt ja voneinander.

unlimited25 Offline




Beiträge: 3

30.07.2008 11:03
#2 RE: Neuzugang sagt "Hallo" antworten

Sorry, habe den Beitrag versehentlich als Gast gepostet. Also unlimited25 ist mein Nick hier. Kanns leider nicht im Startbeitrag ändern aber so wisst ihr Bescheid.

Viele Grüße,
Björn aka Unlimited

schwarzer vogel Offline




Beiträge: 399

30.07.2008 19:44
#3 RE: Neuzugang sagt "Hallo" antworten

hallo unlimited! schöne vorstellung, das muss man dir lassen hier wirst du antworten auf deine fragen finden und auch sonst noch so einiges ... lauter nette leute anwesend ...

viel spaß hier im forum!

pessimistin elämä ei ole helppoa

Onboard ( gelöscht )
Beiträge:

02.08.2008 15:03
#4 RE: Neuzugang sagt "Hallo" antworten

Hallo Björn,

ich bin auch eine Betroffene - selbst Epileptikerin und mein Bruder ist World-of-Warcraft-Süchtiger.

Er lebt total zurückgezogen, mit ihm kann man nur etwas unternehmen, wenn er weiß, dass von seinen Online-Freunden keiner im Spiel ist. Das ist total krank, finde ich.

Es ist gut, dass Du für Dich Deine Grenzen kennst.

Liebe Grüße, Onboard

unlimited25 Offline




Beiträge: 3

07.08.2008 12:43
#5 RE: Neuzugang sagt "Hallo" antworten

Hallo,

tja.. wenn dein Bruder so weitermacht wird er vielleicht auch Epileptiker. Ich hoffe nicht, dass es dazu kommt aber aus der Sucht zu kommen ist sehr schwer. Man müsste seinen Spielstand (Helden) löschen, Internet abziehen und sicherstellen dass er kein Geld mehr für WoW ausgibt.

Das ist aber leichter gesagt als getan; ich rate dir einen Therapeuten zu befragen. Es gibt mittlerweile Spezialisten für Online-Sucht weil es immer öfter auf der ganzen Welt auftritt. Mehr als 10 Millionen WoW Spieler weltweit und selbst wenn nur 5% gefährlich viel spielen und Epilepsie erleiden ... sind das trotzdem noch 50.000 Menschen.

Viele Grüße
Björn

Viele Grüße,
Björn aka Unlimited

Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

18.08.2008 12:38
#6 RE: Neuzugang sagt "Hallo" antworten

Hallo Björn,




[color=navy]auf
diesem Forum!

Ich kann nur bestätigen, was auch schwarzer Vogel schon erwähnte:
Einen eindrucksvollen "Lebenslauf" hast Du hier abgeliefert, ich habe eine ziemlich genaue Vorstellung von Dir, der Art und dem Grad Deiner Epi und von Deinem Leben allgemein...das gelingt selten.

Was Du über dieses WoW Spiel schreibst, finde ich umso wichtiger und ernstzunehmender, da Du diese Erfahrung selber gemacht hast. Gratulation zu der erreichten Disziplin...darauf kannst Du wirklich mehr als stolz sein!
Ob die Epilepsie nun durch dieses Spiel ausgelöst wurde oder nicht, wirst Du wohl nie wirklich erfahren, aber letztlich ist das, galube ich, auch nicht wichtig...für Dich persönlich meine ich.

Allerdings ist es eine mehr als gruselige Vorstellung, dass Epilepsiegefährdete Menschen (die um ihre Gefährdung ja nicht wissen, bis es eines Tages dazu kommt!) möglicherweise endlose Stunden vor diesem Spiel verbringen...

Ich hoffe, Du findest hier einige Anregungen, kannst Dich mit anderen austauschen und fühlst Dich überhaupt ganz einfach wohl hier...

Bis dann,
ich geh´mal weitere "Neulinge" begrüßen,

bye Gipsy
:TassKaff:
-----------------
Admin des Epi (der Orientierung wegen...)[/color]

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen