Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 536 mal aufgerufen
 °° ERFAHRUNGSBERICHTE °°
DerFisch ( gelöscht )
Beiträge:

23.06.2008 18:29
RE: Epileptischer Anfall? Falls ja, welcher? antworten

Hi, ich bin 22 Jahre alt und ich habe seit 8 bis 10 Jahren etwa 4-6 Anfälle in der Nacht gehabt, tagsüber keinen einzigen. In den letzten 4-6 Jahren hatte ich scheinbar weniger und leichtere Anfälle. Der aller erste nächtliche Anfall, also wie gesagt gut vor 8 bis 10 Jahren, war der stärkste.

Ich lag wie so oft nachts auf dem Bauch und auf einmal war ich wach und bei vollem Bewusstsein und nahm wahr, das etwas ganz und gar nicht stimmt. Mein Körper spannte sich an beziehungsweise erstarrte so, dass ich mich nicht bewegen konnte, so, als hätte ich keine Kontrolle mehr mit mir oder würde mich etwas festhalten. Hinzu kam ein pulsierender, dröhnender Ton, der immer lauter und lauter wurde. Insgesamt war ich dann wohl auch noch so verängstigt, dass ich mich auch garnicht mehr bewegen wollte, geschweigedenn die Augen aufzumachen, was ich versucht hatte, nicht gelang und auch dann gelassen habe. Das Herz pochte dann bei Bewusstsein und nicht zu wissen was passiert und da Kontrolle über einen nimmt, ziemlich stark. Das Ganze dauerte Sekunden, unter 1 Minute, würde ich sagen, danach war ich aber richtig fertig, war kurz ins Bad und sah auch richtig fertig aus, als ich in den Spiegel schaute. So richtig einschlafen wollte ich danach nicht und blieb auch bei beleuchtetem Raum auch eigentlich wach bis zum Morgen.

In den Jahren danach hatte ich dieses Erlebnis in ähnlicher Form, es schien aber von mal zu mal abzunehmen! In der vergangen Nacht hatte ich ihn nach sehr langer Zeit wieder, diesmal sehr schwach, es schien fast so, als würde ich es mittlerweile gut kennen. Ich ließ es über mich ergehen, völlig Ruhig und ohne Angst und das Herz schien auch nicht mehr so wild wie früher zu pochen. Nach wenigen Sekunden war dieser ich sage mal Krampf vorbei, konnte aufstehen und erst einmal etwas im wachen Zustand ruhen.

Jetzt habe ich einfach mal den Entschluss gefasst, mich umzuhören! Ich habe auch schon im Internet gesucht, aber noch keine Berichte von Anfällen gefunden, die in dieses Schema reinpassen oder sich nahezu ähneln. Habt ihr vielleicht schon etwas derartiges gehört, gelesen oder selber gehabt? War das ein epileptischer Anfall und falls ja, welcher, welches Syndrom? Es scheint da ja sehr viele Varianten zu vertiefen, nur bin ich kein Experte darin, aber wahrscheinlich einige von euch! Ich würde mich sehr über Rückmeldungen freuen!

Man macht sich so seine Gedanken und das kann einen schon beängstigen.

Ich danke euch schon einmal!

gast ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2008 10:10
#2 RE: Epileptischer Anfall? Falls ja, welcher? antworten

das hört sich nicht nach einem epileptischen anfall an ... den bekommt man nämlich nicht mit (bewusst), zumindest einen grand mal anfall (mit krämpfen) ...wenn man wieder "aufwacht" ist man müde und kann sich an nichts erinnern ...

gast ( gelöscht )
Beiträge:

24.06.2008 10:13
#3 RE: Epileptischer Anfall? Falls ja, welcher? antworten

... abgesehen davon sind bei einem epileptischen anfall normalerweise die augen offen und es kommen keine geräusche wie beschrieben vor ...

es scheint sich um ein anderes neurologisches problem zu handeln!

Gast ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2008 12:54
#4 RE: Epileptischer Anfall? Falls ja, welcher? antworten

Irgendeine Idee, um welches anderes neurologisches Problem es sich handeln könnte? Hat einer schon einmal von so etwas gehört?

Dass das nur nachts passiert(e) fällt auch nicht unbedingt ins Schema epileptischer Anfall oder?

gast ( gelöscht )
Beiträge:

25.06.2008 13:56
#5 RE: Epileptischer Anfall? Falls ja, welcher? antworten

das solltest du mal von einem neurologen untersuchen lassen!

bei epi gibt es schon nächtliche anfälle, nur nicht in der form wie beschrieben ...

schwarzer vogel Offline




Beiträge: 399

30.06.2008 20:07
#6 RE: Epileptischer Anfall? Falls ja, welcher? antworten

fände es auch besser, wenn du das abklären lässt von einem neurologen ... so aus dem stegreife eine diagnose zu stellen, ist nicht so einfach ... abgesehen davon, sind wir keine ärzte ...

pessimistin elämä ei ole helppoa

Aylin ( gelöscht )
Beiträge:

09.03.2009 15:55
#7 RE: Epileptischer Anfall? Falls ja, welcher? antworten

Das erinnert mich an meinen Fall. Ich bin jetzt dann 17 Jahre alt und habe seit etwa 2 1/2 Jahren Epilepsie. Bei mir kam es auch immer nur in der Nacht. Am Anfang bin ich immer so um die selbe Zeit in der Nacht aufgewacht und mein ganzes Kissen war nass von meinem Speichel. Ich konnte mich zuerst nicht bewegen, wie erstarrt und es drehte sich alles so seltsam...Ich kann es sehr schlecht beschreiben, aber es fühlte sich soo schrecklich an! Meine Eltern haben das nie so ernst genommen.
Eines Tages, als wir in den Ferien waren, wurde ich plötzlich in der Nacht von mei^nen Eltern wach gerüttelt. Sie haben erzählt, dass mein Körper, besonders mein Kiefer total angespannt war und dass ich zitterte und sabberte. Danach gingen wir zum Neurologen und jetzt bin ich in Behandlung.

Aber vor etwa 2 Wochen hatte ich das erste Mal seit dieser Behandlung einen nächtlichen Anfall. Seither habe ich wieder höllische Angst und tagsüber leichte "Aussetzer". Nun beginne ich mit einem neuen Medikament. Ich hoffe, dass es besser wird.

Remi Offline




Beiträge: 3.132

09.03.2009 21:19
#8 RE: Epileptischer Anfall? Falls ja, welcher? antworten

Hallo Aylin,
ich würde dir anraten, das du dich einmal für eine Zeitlang in ein Epilepsiezentrum begibst!
Dort wird man dann herausfinden, woher diese Anfälle kommen...

Denn wenn man sowas auch ohne Medikamente in den Griff bekommen kann, dann ist dies jawohl viel gesünder für Deinen Körper!

aus welcher Gegend kommst Du denn??

Gruss
Remi

Der Blues wurde deshalb erfunden, weil die Seele vieler Menschen sonst noch schneller verkümmert wäre!


 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen