Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 357 mal aufgerufen
 ~°~ Kinder, Jugendliche und die EPILEPSIE ~°~
Alfi ( gelöscht )
Beiträge:

07.05.2008 10:10
RE: Frage zur Diagnostik antworten

Hallo,

mit meinem Sohn (12 Jahre, knapp 13) sind wir zum Kinderarzt/Kinderneurologen gegangen, weil er Schulprobleme hat. Er hat in diversen Dingen durchgetestet worden und beim EEG unter Schlafentzug ist ein Überraschungsbefund herausgekommen. Er hatte Krampfanfälle während der Einschlafphase. Davor sind zwei Wach-EEG´s gemacht worden, die bereits leichte Auffälligkeiten gezeigt haben, deshalb wurde das EEG unter Schlafentzug gemacht.

Nun wurde er ins Krankenhaus eingewiesen, mit der Bitte ein Video-EEG oder ein 24h-EEG zu machen. Das haben sie nicht gemacht, sondern nur ein normales EEG über eine halbe Stunde, das ohne Befund war. Daraufhin geht das Krankenhaus davon aus, dass der erste Befund falsch war und die Sache ist für die erledigt.

Nichts würde mich mehr freuen, als wenn er gesund wäre und alles falscher Alarm war. Allerdings bleibt bei mir die Unsicherheit: Was wenn er doch was hat und an dieser Stelle abgebrochen wird und es nicht herauskommt.

Auffällig ist es nicht durch Verkrampfungen, im Moment beobachten wir ihn besonders auf "Wachträumereien".

Wie würdet ihr weiter vorgehen? Ein anderes KH aufsuchen, die eine Untersuchung vornehmen? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Ich danke schon mal und freue mich auf Antworten.

Alfi

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen