Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 101 Antworten
und wurde 1.608 mal aufgerufen
 ~* LYRIK ~~~ LITERATUR ~~~ APHORISMEN *~
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
schwarzer vogel Offline




Beiträge: 399

25.03.2008 20:09
RE: Steven King und andere... antworten

Stephen Edwin King (* 21. September 1947, Portland, Maine, Vereinigte Staaten) ist ein US-amerikanischer Schriftsteller. Er schrieb auch unter Pseudonymen, 1972 als John Swithen und zwischen 1977 und 1985 als Richard Bachman. Er wurde berühmt durch seine Horror-Romane, die ihn zu einem der kommerziell erfolgreichsten Autoren des späten 20. Jahrhunderts machten.

aus: Wikipedia.de

Unter dem Pseudonym 'Richard Bachman' veröffentlicht

1977 – „Amok“ („Rage“) (Roman)
1979 – „Todesmarsch“ („The Long Walk“) (Roman)
1981 – „Sprengstoff“ („Roadwork“) (Roman)
1982 – „Menschenjagd“ („The Running Man“) (Roman)
1984 – „Der Fluch“ („Thinner“) (Roman)
1996 – „Regulator“ („The Regulators“) (Roman)
2007 – „Qual“ („Blaze“) (Roman)

Ins Deutsche übersetzt

1974 – „Carrie“ („Carrie“) (Roman)
1975 – „Brennen muss Salem“ („Salem’s Lot“) (Roman)
1977 – „Shining“ („The Shining“) (Roman)
1978 – „The Stand. Das letzte Gefecht“ („The Stand“) (Roman. Zweite, vollständige Fassung erschien 1990)
1978 – „Nachtschicht“ („Night Shift“) (Kurzgeschichtensammlung)
1979 – „Dead Zone. Das Attentat“ („The Dead Zone“) (Roman)
1980 – „Feuerkind“ („Firestarter“) (Roman)
1981 – „Cujo“ („Cujo“) (Roman)
1981 – „Danse Macabre“ („Danse Macabre“) (Sachbuch)
1982 – „Schwarz“ („The Dark Tower: The Gunslinger“) (Roman)
1982 – „Frühling, Sommer, Herbst und Tod“ („Different Seasons“) (Vier Novellen)
1983 – „Christine“ („Christine“) (Roman)
1983 – „Friedhof der Kuscheltiere“ („Pet Sematary“) (Roman)
1984 – „Der Talisman“ („The Talisman“) (Roman. Zusammen mit Peter Straub)
1984 – „Das Jahr des Werwolfs“ („Cycle of the Werewolf“) (Kalendergeschichte)
1984 – „Der Werwolf von Tarker Mills“ („Silver Bullet“) (Kalendergeschichte und Drehbuch)
1985 – „Im Morgengrauen“ / „Der Gesang der Toten“ / „Der Fornit“; die drei Einzelbände wurden in der Kurzgeschichtensammlung „Blut“ („Skeleton Crew“) veröffentlicht
1986 – „Es“ („It“) (Roman)
1987 – „Die Augen des Drachen“ („The Eyes of the Dragon“) (Roman)
1987 – „Sie“ („Misery“) (Roman)
1987 – „Drei“ („The Dark Tower II: The Drawing of the Three“) (Roman)
1987 – „Das Monstrum“ („The Tommyknockers“) (Roman)
1989 – „Stark – The Dark Half“ („The Dark Half“) (Roman)
1990 – „The Stand. Das letzte Gefecht“ („The Stand“) (Roman. Zweite, vollständige Fassung)
1990 – „Nachts“ / „Langoliers“ („Four Past Midnight“) (Vier Novellen)
1991 – „Tot“ („The Dark Tower III: The Waste Lands“) (Roman)
1991 – „In einer kleinen Stadt“ („Needful Things“) (Roman)
1992 – „Das Spiel“ („Gerald’s Game“) (Roman)
1992 – „Dolores“ („Dolores Claiborne“) (Roman)
1993 – „Albträume“ (auch „Abgrund / Albträume“) („Nightmares and Dreamscapes“) (Kurzgeschichtensammlung)
1994 – „Schlaflos“ („Insomnia“) (Roman)
1995 – „Das Bild“ („Rose Madder“) (Roman)
1996 – „Desperation“ („Desperation“) (Roman)
1996 – „The Green Mile“; Fortsetzungsroman mit den Bänden:
„The Green Mile 1: Der Tod der jungen Mädchen“ („The Two Dead Girls“)
„The Green Mile 2: Die Maus im Todesblock“ („The Mouse on the Mile“)
„The Green Mile 3: Coffeys Hände“ („Coffey’s Hands“)
„The Green Mile 4: Der qualvolle Tod“ („The Bad Death of Eduard Delacroix“)
„The Green Mile 5: Reise in die Nacht“ („Night Journey“)
„The Green Mile 6: Coffeys Vermächtnis“ („Coffey on the Mile“)
1997 – „Glas“ („The Dark Tower IV: Wizard and Glass“) (Roman)
1998 – „Sara“ („Bag of Bones“) (Roman)
1999 – „Das Mädchen“ („The Girl Who Loved Tom Gordon“) (Roman)
1999 – „Atlantis“ („Hearts in Atlantis“) (Roman)
1999 – „Der Sturm des Jahrhunderts“ („Storm of the Century“) (Drehbuch)
2000 – „Das Leben und das Schreiben“ („On Writing: A Memoir of the Craft“) (Sachbuch)
2000 – „Achterbahn“ („Riding The Bullet“) (Novelle; zum Inhalt siehe Im Kabinett des Todes)
2001 – „Duddits“ („Dreamcatcher“) (Roman)
2001 – „Das schwarze Haus“ („Black House“) (Roman. Zusammen mit Peter Straub)
2002 – „Im Kabinett des Todes“ („Everything’s Eventual“) (Kurzgeschichtensammlung)
2002 – „Der Buick“ („From a Buick 8“) (Roman)
2003 – „Wolfsmond“ („The Dark Tower V: Wolves of the Calla“) (Roman)
2004 – „Susannah“ („The Dark Tower VI: Song of Susannah“) (Roman)
2004 – „Der Turm“ („The Dark Tower VII: The Dark Tower“) (Roman)
2005 – „Colorado Kid“ („The Colorado Kid“) (Novelle)
2006 – „Puls“ („Cell“) (Roman)
2006 – „Love“ („Lisey’s Story“) (Roman)
2008 – „Wahn“ („Duma Key“) (Roman)

pessimistin elämä ei ole helppoa

schwarzer vogel Offline




Beiträge: 399

25.03.2008 20:15
#2 RE: Steven King und andere... antworten

ich habe sehr viel bücher von steven king gelesen und habe vor alle anderen, die ich bis jetzt noch nicht kenne, auch zu lesen ...

eigentlich muss ich gestehen, dass ich mir nicht soviele gedanken über die hintergründe bzw. die bedeutung der romane mache, ich lese sie ganz einfach gerne, weil man so schön träumen kann ... auch wenn es horrorgeschichten sind ... die meisten bücher sind so geschrieben, dass man gar nicht aufhören kann zu lesen ... sie machen süchtig ...

viele der bücher sind auch verfilmt worden, wobei ich die meisten grottenschlecht finde ... ausnahmen sind: die verurteilten, the green mile, in einer kleinen stadt, misery (sie) ...

die meisten anderen sind ganz einfach kitschig oder es fehlen zu viele teile aus den büchern, sodass informationen ganz einfach nicht vorhanden sind, die man für das verständnis braucht ...

friedhof der kuscheltiere z.b. ist in meinen augen bis auf das ende gar nicht so schlecht ... aber das ende ist total schwachsinnig im film! genauso die fortsetzung ... die ist so gut wie sinnlos

dreamcatcher ist im film ganz schlecht gelungen ... das buch dafür umso spannender bis zum schluss ...

the green mile ist wiederum durch und durch gelungen ... sowohl buch als auch film sind ganz einfach großartig und spannend bis zum schluss! tom hanks ist sowieso einer meiner lieblingsschauspieler ... der film weicht zwar auch ein bisschen vom buch ab, aber kommt sehr nahe heran ...

pessimistin elämä ei ole helppoa

heifen Offline




Beiträge: 372

26.03.2008 12:21
#3 RE: Steven King und andere... antworten

hallo andy
unser geschmack ist wirklich aehnlich, auch mir gefaellt tom hanks(liebe sei es philadelfia als auch forrest gump!), die gruene meile ist ein tolles buch und klasse verfilmt worden, ich mag die buecher von king, die nicht allzuweit von einer evtl. wirklichkeit abweichen...also auch tehe dead zone, mag weniger vampire und aehnliches...hast du zufaellig die erste verfilmung von "shining" gesehen?(nicht die mit nicholson, obwohl ich diesen schauspieler wirklich mag)die ist viel besser als die zweite weit bekanntere, dem buch getreuer und damit ueberzeugender
ich lade die filme alle hier im internet runter, so kann ich sie wiedersehen, wenn ich lust habe...tolle sache...weiss aber nicht ueber welche seite ich an deutschsprachige filme rankomme, wuerde mich interessiere...ich lebe seit ueber 40 jahren in italien und da habe ich natuerlich eine menge "verpasst"...ausserdem wuerde es mir helfen, ein wenig deutsch zu hoeren...schon das schreiben hier tut mir gut, komme sonst selten dazu meine "muttersprache" zu benutzen
mach's gut
heifen:sunny:

heifen Offline




Beiträge: 372

26.03.2008 12:23
#4 RE: Steven King und andere... antworten

Zitat
Gepostet von heifen
hallo andy
unser geschmack ist wirklich aehnlich, auch mir gefaellt tom hanks(liebe sei es philadelfia als auch forrest gump!), die gruene meile ist ein tolles buch und klasse verfilmt worden, ich mag die buecher von king, die nicht allzuweit von einer evtl. wirklichkeit abweichen...also auch "the dead zone", mag weniger vampire und aehnliches...hast du zufaellig die erste verfilmung von "shining" gesehen?(nicht die mit nicholson, obwohl ich diesen schauspieler wirklich mag)die ist viel besser als die zweite, weit bekanntere, dem buch getreuer und damit ueberzeugender...
ich lade die filme alle hier im internet runter, so kann ich sie wiedersehen, wenn ich lust habe...tolle sache...weiss aber nicht ueber welche seite ich an deutschsprachige filme rankomme, wuerde mich interessieren...ich lebe seit ueber 40 jahren in italien und da habe ich natuerlich eine menge "verpasst"...ausserdem wuerde es mir helfen, ein wenig deutsch zu hoeren...schon das schreiben hier tut mir gut, komme sonst selten dazu meine "muttersprache" zu benutzen
mach's gut
heifen:sunny:

heifen Offline




Beiträge: 372

26.03.2008 12:25
#5 RE: Steven King und andere... antworten

mal wieder mist gebaut...sieht mir aehnlich, wollte editieren und hade zitieren geklickt...habt geduld mit mir
heifen

schwarzer vogel Offline




Beiträge: 399

26.03.2008 17:27
#6 RE: Steven King und andere... antworten

ach was, kein problem ...

ich kenne das, hatte mal eine freundin in helsinki (warum sie mit mir nichts mehr spricht weiss ich ehrlich gesagt nicht), mit der ich immer finnisch geschrieben habe ... da lernt man so einiges, damit es fließender wird ...

momentan lese ich gerade: menschenjagd (heute angefangen), den fluch habe ich gestern fertig gelesen ...

es ist so erfrischend, steven king zu lesen! das lenkt so ab und entführt einen in eine andere welt, die aber durchaus auch die realität sein könnte (wie du ja schon festgestellt hast)

muss mir mal eine liste machen, welche bücher ich schon daheim habe, dann werde ich mir ein paar neue übers internet bei amazon kaufen ... jetzt hab ich nur noch 2 bücher, die ich noch nicht gelesen habe und ich sage dir, so ein buch ist schnell fertiggelesen

pessimistin elämä ei ole helppoa

schwarzer vogel Offline




Beiträge: 399

26.03.2008 19:33
#7 RE: Steven King und andere... antworten

hab mir gerade 7 bücher, die ich noch nicht habe bestellt und bin draufgekommen, dass es schon ein paar vergriffene gibt, die nicht mehr aufgelegt werden sollen das finde ich schade ... ich wollte doch alle lesen!

naja, jedenfalls hab ich dann genug lektüre für zumindest die nächsten wochen

pessimistin elämä ei ole helppoa

heifen Offline




Beiträge: 372

26.03.2008 21:11
#8 RE: Steven King und andere... antworten

hallo andy
kaufe grundsaetzlich keine buecher mehr, weiss nicht wohin damit...habe eine gute bibliothek um die ecke und decke mich da mit romanen ein...im moment habe ich eine pause, das passiert oefter,da lese ich fuer eine gewisse zeit ueberhaupt nicht...dann habe ich wieder phasen, wo ich ohne buch in der hand nicht lebe...bin nicht sehr koherent, je nachdem , was mich zur zeit packt, wechsele ich meine beschaeftigung
na ja, dann wuensche ich dir leseratte viel spass
heifen
:sunny:

schwarzer vogel Offline




Beiträge: 399

27.03.2008 09:15
#9 RE: Steven King und andere... antworten

hab auch lange zeit nicht mehr gelesen, aber jetzt hab ich wieder entdeckt, wie schön das ist da vergeht die zeit wie im flug ... nur das finnisch-lernen fällt mir im moment, naja, nicht schwer, bin ganz einfach zu faul dazu ... habe mir aber vorgenommen, jeden tag mind. eine halbe stunde daheim etwas zu machen, am wochenende mehr, sonst komm ich da nicht weiter ...

sonntag fällt vermutlich aus, weil mein vater mit mir essen gehen möchte ... naja, mal sehen ...

irgendwie vergeht die lebenszeit viel zu schnell! und immer schneller, je älter man wird ... das ist beinahe zum fürchten ...

pessimistin elämä ei ole helppoa

heifen Offline




Beiträge: 372

27.03.2008 16:45
#10 RE: Steven King und andere... antworten

hallo andy
stimmt vollkommen, je aelter man wird, desto mehr rast die zeit einem davon...ich weiss noch, dass ich als kind angefangen habe zu weinen, als meine mutter mir erklaerte, weihnachten kaeme nur einmal im jahr...fuer mich klang das wie einmal im leben...jetzt ist weihnachten kaum vorbei und man sitzt mitten im karneval,davon erholt, ist schon ostern dran und dann wird es schon wieder warm und man denkt an die sommerferien...der herbst wartet danach mit kastanien und pilzen und im november geht der weihnachtstrummel wieder los...so ein jahr geht schnell vorueber und man haette so gerne so viel gemacht und schafft nicht einmal die haelfte davon(wenn man ausserdem ein faultier ist wie ich, sieht die ganze geschichte noch tragischer aus)
was soll's, so ist das leben
:sunny:
heifen

schwarzer vogel Offline




Beiträge: 399

27.03.2008 18:59
#11 RE: Steven King und andere... antworten

ich glaube sowieso, dass das leben ganz einfach fast nur aus langeweile und arbeiten besteht ... unter der woche ist man in der arbeit, kommt müde nach hause, macht deshalb fast nichts und geht schlafen ... am wochenende will man dann alles aufholen und kommt vor lauter stress wieder zu nichts ...

manche tage sind allerdings toll, vor allem die, an denen man mit freunden am abend weggeht, was trinken (oder auch ein bisschen zu viel) ... das nenne ich mittlerweile eine erfüllung im leben ... kommt nicht so oft vor (gottseidank) ... allerdings schaffe ich es nicht mehr, drei oder mehr tage durchzumachen ... 2 geht gerade noch

momentan lese ich "menschenjagd" ... da geht es um eine zeit in der zukunft, in der die luftverschmutzung intensivst ist und nur wenige menschen einen job haben ... das tv ist allgegenwärtig und wird von "spielen" beherrscht ... spielen, in denen menschen draufgehen ... "menschenjagd" ist das gefährlichste, aber auch gewinnträchtigste von allen ... ein mensch wird von allen gejagt, bekommt aber dafür geld, das er benötigt, weil er sich den arzt und die medikamente für seine kranke tochter nicht leisten kann ...

bin erst bei der hälfte des buches, aber es ist spannend, wie alle anderen von steven king ... wenn es wen interessiert, kann ich dann das ende auch zusammenfassend schildern

das letzte buch, "der fluch", den ich vorher gelesen habe, ist in einem ganz anderen stil geschrieben, war aber trotzdem großartig und spannend ...

pessimistin elämä ei ole helppoa

heifen Offline




Beiträge: 372

27.03.2008 21:30
#12 RE: Steven King und andere... antworten

king ist und bleibt king
ich arbeite nicht, verdanke es meiner krankheit und ehrlich gesagt fehlt mir die arbeit nicht, obwohl ich gerne gearbeitet habe, bis meine probleme zu tage kamen...aber das weisst du ja schon...mir tut nur leid, dass ich zu leicht muede bin und nichts mehr vertrage...auch fuer meinen freund ist es nicht einfach, ich bin voll unternehmungslust und bleibe dann auf der strecke
es ist mir dann so peinlich und ich finde es ihm gegenueber nicht gerecht
weiss nicht, ob du mich verstehst
dann nicht wie ran, leseratte
ciao
heifen:sunny:

schwarzer vogel Offline




Beiträge: 399

28.03.2008 09:14
#13 RE: Steven King und andere... antworten

das ist echt bitter ... ich versteh das sehr gut ... hatte diese probleme anfangs auch, nur dass es bei mir halt nur eine harmlose epilepsie ist ...

manchmal sitze ich jedoch in der firma und mir dröhnt der kopf, dass ich gar nicht in der lage bin, zu arbeiten ... dann informiere ich meine kollegen, schalte mein telefon ab und warte, bis es vorbei geht ... dafür hat auch mein chef verständnis ... gottseidank kommt das nicht so oft vor (nicht mehr)

ich bin alles andere als unternehmungslustig ich bin eher der zuhause-herumsitzer ... und die paar mal, die ich ausgehe, sind nur in lokale oder so ... ganz selten mach ich mal einen spaziergang oder gehe in den tiergarten oder so ...

ja, das buch nähert sich seinem höhepunkt (wie immer bei steven king erst gegen ende) ... der spielkandidat wird heftigst gejagt und hat schon einige verletzungen erlitten, u. a. einen knöchelbruch ... momentan hat er eine autofahrerin als geißel, mal sehen, ob er es bis zum flughafen schafft und was dann weiterpassiert ...

pessimistin elämä ei ole helppoa

heifen Offline




Beiträge: 372

28.03.2008 12:14
#14 RE: Steven King und andere... antworten

hallo andy
werde langsam neugierig, gehe vielleicht mal in die bibliothek und schaue, ob sie das buch haben...allerdings aegert mich manchmal (vor allem in filmen), dass die menschen mit knoechelbruch usw herumspazieren, als wuerden sie nur ein leichtes jucken empfinden...in den letzten jahren hab ich mir 'ne menge an bruechen zugelegt und ich garantiere dir, dass die sehr schmerzhaft sind(bin vor der operation 2003 immer hingefallen)ehrlich gesagt verstehe ich da den regisseur nicht...willst du eine person darstellen, die ihr bein nicht bewegen kann?...binde es ihm fest, dann sieht es etwas wahrheitsgetreuer aus, ein steifes bein bedingt saemtliche koerperbewegungen, man muss andauernd sein gleichgewicht suchen und auch die bewegungen der arme sind deshalb eingeschraenkt...ich glaub die leute haben nie einen unfall gehabt...(bin leider sehr kritisch, merke oft bei filmen, dass was total falsch ist...)
bin 'ne meckertante
hahaha:sunny:
heifen

schwarzer vogel Offline




Beiträge: 399

28.03.2008 12:21
#15 RE: Steven King und andere... antworten

ach was, das stimmt schon mit den filmen ...

im buch hüpft der verletzte auf einem bein bzw. schleppt sich von stelle zu stelle ... er hat auch ärgste schmerzen, das sein fuß irgendwann gefühllos geworden ist, nehme ich dem autor auch ab ...

keine ahnung, ob es zu diesem buch einen film gibt, glaube aber nicht ...

jedenfalls kann ich kaum das ende erwarten ...

und dann warten schon die nächsten bücher auf mich, weil ich heute die bestätigung erhalten habe, dass amazon meine bücher auf die reise geschickt hat

pessimistin elämä ei ole helppoa

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 7
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen