Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 21 Antworten
und wurde 740 mal aufgerufen
 °° ERFAHRUNGSBERICHTE °°
Seiten 1 | 2
Jessy_vm ( gelöscht )
Beiträge:

06.12.2007 23:18
RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Hallo,
Ich bin wirklich verzweifelt.
Meine Schwester (20) hat schon seit 2-3 jahren Epilepsie und sie akzeptiert die Krankheit einfach nicht. Sie ist total fertig damit und sitzt jeden Tag in ihrer Wohnung und weint.
Kann mir jemand Namen, Telefonnummern und / oder auch Adressen von Spezialisten geben, damit sie sich mehr Meinungen anhören kann und sie sich endlich mal mit Ihrer Krankheit abfinden kann.
Ich bitte wirklich um Hilfe, wir sind alle verzweifelt.
Vielen Dank im Voraus,
Liebe Grüße,
Jessy

Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2007 11:03
#2 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Hallo Jessy,

erstmal kurz dieses hier: auf dem EPI Forum.

Ich habe Dich noch gesondert in der dafür vorgesehenen Rubrik begrüßt, wäre toll, wenn Du Dich dort kurz vorstellen würdest (wichtig!)

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Und nun zu Deinem Thema:

Als erstes wäre wichtig zu wissen, wo Du herkommst, dann kann ich Dir ganz gezielt Anlaufstellen in Deiner Gegend raussuchen - ansonsten kannst Du auch die Links hier auf dem EPI durchschauen, da sind einige bei, die Deutschlandweite Adressen anbieten, heißt, wo Du Deine Stadt eingibst und dann die Stellen angegeben werden, die dort ansässig sind.

Wann und wie hat Deine Schwester denn von ihrer Epilepsie erfahren und wie äußern sich ihre Anfälle?
Es ist natürlich klar, dass sich ihre Krankheit durch diesen psychischen Zustand nicht unbedingt verbessert - ganz im Gegenteil - sie wird noch anfälliger und angreifbarer, wenn sie, physisch und psychisch, derart instabil ist.

Ist sie denn gar nicht in medizinischer Behandlung oder in psychologischer Betreuung oder ähnliches?
Wenn nicht, dann sollte sie das schleunigst ändern...


...vielleicht bringst Du sie ja auch dazu, sich hier anzumelden, dann kann sie sich mit Gleichgesinnten austauschen, bzw. sehen, dass man mit Epilepsie durchaus klar kommen kann - wobei es natürlich immer auch mit der Form derselben zusammenhängt.

Also, schreib´mir, wo Du lebst und ich such Dir/Euch gezielt Anlaufstellen raus.
Bis dahin wünsch´ich Dir viel Kraft und Motivation. Das Ganze ist auch für Dich sicher nicht unbedingt leicht, lebt sie eigentlich noch daheim? Und Du?

Lieben Gruß,
bye Gipsy

Remi Offline




Beiträge: 3.132

07.12.2007 13:12
#3 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Hallo Jessy,
schau doch hier auf dem Forum mal unter Epilepsie Allgemein, und unter Erste Hilfe bei epileptischen Anfällen nach.
Dort findest du einige Antworten für Dich, wenn Deine Schwester weiterhin so stur bleiben sollte.

Gruß
Remi

Der Blues wurde deshalb erfunden, weil die Seele vieler Menschen sonst noch schneller verkümmert wäre!


Jessy_vm ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2007 14:02
#4 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Hallo,
Dankeschön für die Schnellen Antworten.
Wir wohnen in Erding, also Raum München. Aber wir würden überrall hinfahren, damit es ihr besser geht.
Sie hat seit 2-3 Jahren Epilepsie und sie hat mal leichtere und mal schlimmere Anfälle.
Das erste Mal als Sie einen Anfall bekommen hat, wohnte sie noch bei uns daheim und hat auf einmal einen Anfall bekommen unterm telefonieren.
Wenn sie wenig schlaf hat, viel Stress hat und oder Alkohol trinkt ist sie anfälliger.
Meine Schwester ist nur bei ihren Neurologen, aber bei keinen Psychologen. Sie ist von Haus aus so, dass sie keine Hilfe annehmen will und lieber stumm leidet.

Danke für eure Hilfe,
Ganz liebe Grüße, Jessy

Remi Offline




Beiträge: 3.132

07.12.2007 16:13
#5 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Zitat Jessy

Zitat
Meine Schwester ist nur bei ihren Neurologen, aber bei keinen Psychologen.



Das ist auch erst einmal der normale Weg.
Denn der Neurologe muss erst einmal feststellen, um was für eine Art von Epilepsie es sich bei Deiner Schwester handelt.
Es gibt unheimlich viele verschiedene Arten, von ganz schweren, mit Grand Mals( was bedeutet, das der Erkrankte jedesmal hinfällt, rumzuckt, und sich dabei alle Knochen brechen könnte), oder aber auch ganz leichte, die man Absencen nennt.
Ich hab hier einmal eine Adresse für Euch, wo Ihr euch unbedingt hinwenden solltet:
----------------------------------------------
Ort: München

Neurologische Klinik und Poliklinik
am Klinikum der Universität München
Leitung: Prof. Dr. Thomas Brandt
Klinikum Grosshadern
Marchioninistr. 15
81377 Muenchen
Tel.: 089 / 7095-2570

Arbeitsgruppe Epileptologie
Oberarzt: PD Dr.med. Soheyl Noachtar
Tel.: 089 / 7095-3690
Fax: 089 / 7095-3677
e-mail: Noachtar@brain.nefo.med.uni-muenchen.de

----------------------------------------------------
Wenn Ihr dort wart, und Deine Schwester und Du genau wisst, was für eine Epilepsie sie hat,dann können wir über alles weitere reden.
Was für Deine Schwester wichtig wäre: Sie sollte selber anfangen, über Ihre Erkrankung zu reden.
dies könnte Sie hier im geschützten Mitgliederbereich tun,
wo auch die Krankengeschichte unserer Tochter, und auch noch ein paar andere aufgeführt sind.
Sollte dies nicht funktionieren, wäre ein besuch bei einem Psychologen der nächste Schritt, denn vielleicht kann Deine Schwester sich ja Ihm offenbaren.
Ich hoffe, wir haben Euch beiden erst einmal ein wenig weiterhelfen können.
Solltest Du unsere Hilfe brauchen, zögere nicht, und schreib einfach!

Ich wünsche Euch Viel Glück bei Euren nächsten Schritten!
sollten wir Uns vor den Feiertagen nicht mehr schreiben, wünsche ich Euch beiden jetzt schon ein schönes Weihnachtsfest!

Gruß
Remi:motzlausi::xmasschaf:

Der Blues wurde deshalb erfunden, weil die Seele vieler Menschen sonst noch schneller verkümmert wäre!


Jessy_vm ( gelöscht )
Beiträge:

07.12.2007 19:13
#6 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Danke für die Adresse, wir werden uns schnell an den arzt wenden.
Sie spricht von haus aus nicht viel über ihre probleme...das war leider noch nie so. Sie ist eine gute schauspielerin und man merkt bei ihr nicht wirklich was.
Ich werde mit ihr reden, dass sie sich mal auch in solchen foren anmelden soll und auch mit anderen Betroffenen reden soll. ich hoffe das bringt was.
Ich danke euch allen für die hilfe.
ich wünsch euch schonmal alle frohe weihnachten. :motzlausi:

liebe grüße,
Jessy

Remi Offline




Beiträge: 3.132

08.12.2007 20:00
#7 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Hallo Jessy,
Auch wir wünschen Dir ein Frohes Weihnachtsfest.
Wenn du weißt, was mit Deiner Schwester genau los ist, melde dich doch dann bitte noch einmal.
wir( Gipsy und ich ) sind vom 22.12. bis zum 03.01 08 nicht zu erreichen.
wir feiern bei meiner Mutter Weihnachten, und dort gibt es keinen PC!
Das wird mal wieder eine erholsame PC lose Zeit!

Gruß
Remi:motzlausi:

Der Blues wurde deshalb erfunden, weil die Seele vieler Menschen sonst noch schneller verkümmert wäre!


Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

08.12.2007 22:26
#8 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Hallo Jessy,

Zitat Remi:
Das wird mal wieder eine erholsame PC lose Zeit!
____________________________________________________________

Das muss ich mal eben relativieren!
Remi meint damit natürlich nicht die Beschäftigung mit dem EPI Forum, sondern den täglichen Familienkampf, wer wann und wie lange an den Rechner darf...dabei haben wir drei von den Dingern *hrmpf*!

Die PC´s der Mädels sind aber ohne Internetanschluss, daher eben dieses "wer zuerst aufm Drehstuhl sitzt, der hat gewonnen" - Spiel...*ächz*

Ich beteilige mich eher selten daran, daher bin ich meistens entweder am frühen Morgen oder späten Abend online, oder so wie jetzt, wenn alle anderen schon eckige Augen haben...

Also, nicht dass Du denkst, der Kontakt mit Dir /Euch sei "unerholsam" - ganz im Gegenteil: Jeder profitiert hier vom Wissen und den Erfahrungen des Anderen, dafür haben wir das Forum eröffnet und so soll es auch bleiben!

Lieben Gruß,
bye Gipsy
:xmasschaf:

P.S.: Allerdings gestehe ich, dass ich in der tat mal froh bin, so ganz ohne Internet und DVD zu sein, bei meiner Schwiegermutti ist alles noch viel ursprünglicher und man kommt auch mal zu den Dingen, die sonst grundsätzlich hintenan stehen...lesen z.B. *yeah*

:TassKaff:

Jessy_vm ( gelöscht )
Beiträge:

09.12.2007 21:16
#9 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Hallo ihr 2,
das mit dem "erholsam" kann ich verstehen, denn mir geht es genauso. habe auch von 24.12 bis 7.1 urlaub und werde die zeit nutzen um auch ein schönes buch zu lesen oder viel mit freunden unternehmen und familie, denn dazu komm ich leider nicht so oft.
ich wünsch euch ganz viel spaß
Frohe weihnachten ach und haltet eure Vorsätze ein *hihi*
Lg Jessy :motzlausi:

Remi Offline




Beiträge: 3.132

10.12.2007 00:07
#10 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Hallo Jessy,
ich hoffe, dass Du Deine Schwester mal dazu bekommst, hier im Forum den Beitrag "Wir über Uns" zu lesen, wo der Leidensweg unserer 11 jährigen Tochter aufgezeichnet ist.
vielleicht kommt sie ja danach etwas mehr aus sich raus...
Denn nur so können wir Ihr/Euch wirklich helfen...

Ich wünsche Euch beiden auch ein schönes Weihnachtsfest, und geht bitte, bitte in diese Klinik!

Gruß
remi:xmasschaf:

Der Blues wurde deshalb erfunden, weil die Seele vieler Menschen sonst noch schneller verkümmert wäre!


Jessy_vm ( gelöscht )
Beiträge:

10.12.2007 19:38
#11 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Ich werde mal wir über uns ausdrucken und ihr zeigen. ich hoffe sie liest es.
und ebenso hoffe ich dass sie ihr meinung bald ändert.
glg jessy

Remi Offline




Beiträge: 3.132

10.12.2007 22:33
#12 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Du kannst Ihr auch noch dazu sagen, das nichts davon, was sie über sich berichtet, nach draußen gelangt.
und vor allem nehmen wir Gipsy und ich auch wirklich alles sehr ernst, was deine Schwester schreibt.
sie würde sich also auf keinen Fall lächerlich machen.
sag Ihr ganz einfach, das dies eine Riesenchance für sie ist,was über sich und Ihrer Epilepsie zu erfahren.
und vor allem müßen wir sie aus diesem Kreislauf rausholen, das sie als einzigstes Wesen auf diesem Planeten so arm dran ist, und mit Epilepsie bestraft wurde.
hier hat sie wirklich die Möglichkeit, wenigstens mit Ihrer Erkrankung zu lernen, wie man damit umgeht.
Wenn sie diesen Schritt vollzogen hat, kann sie zum nächsten übergehen, und schauen, ob diese Epilepsie vielleicht operativ entfernbar ist. Wenn nicht, dann wird sie so medikamentös eingestellt, das sie keine Anfälle mehr haben wird, und genau so leben kann, wie Du und ich.
so stur kann man doch garnicht sein,um sein Leben zu verschenken.....

Gruß
Remi:motzlausi:

Der Blues wurde deshalb erfunden, weil die Seele vieler Menschen sonst noch schneller verkümmert wäre!


Jessy_vm ( gelöscht )
Beiträge:

11.12.2007 07:59
#13 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Hallo Remi,

ich werde es versuchen sie mal hier reinzubringen um mit euch darüber mal zu reden, denn wir bekommen nichts aus ihr heraus bzw wir können sie ja auch nicht zwingen.

Da hast du recht, es gibt wirklich 100000...von leuten denen es viel viel schlechter geht.

ganz liebe grüße, jessy

Remi Offline




Beiträge: 3.132

11.12.2007 23:29
#14 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Mach mal, rede mal auf sie ein.
du kannst Ihr auch sagen, das Gipsy und ich sie nicht beißen werden.
wir sind eigentlich ganz umgängliche Menschen.
und ich kenne es von mir selber, wie schwer es einem fallen kann, wenn man von sich etwas preis geben soll.
aber vielleicht kommt deine Schwester ja noch dahinter, das dies der erste Schritt in ein anfallfreies Leben für Sie sein könnte.
warten wir doch einfach einmal ab, was sich da tut....

Gruß an Dich und an Deine Schwester!

Remi:shark:

Der Blues wurde deshalb erfunden, weil die Seele vieler Menschen sonst noch schneller verkümmert wäre!


Jessy_vm ( gelöscht )
Beiträge:

12.12.2007 08:39
#15 RE: Hilfe, meine Schwester bleibt Stur :( antworten

Hallo Remi,

Ich habe von jemand anderen den Tipp bekommen, sie erstmal in ruhe zu lassen, ihr zu sagen dass wir immer da sind wenn sie uns braucht und dann solln wir einfach warten bis sie reden will.
Was hält ihr von der Idee?

lg jessy

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen