Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 381 mal aufgerufen
 ~* STRANDGUT *~
Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

02.09.2007 13:46
RE: Die ewige Frage: Internetgebrauch ja oder nein? antworten



Wie oft schon stand ich vor der Situation, dass ich nicht wußte, ob ich das Internet weiterhin benutzen möchte...!

Es hat seine Vorteile, dessen bin ich mir natürlich bewusst.
Es hat aber mindestens ebenso viele Nachteile, dessen bin ich mir an manchen - häufiger werdenden - Tagen ebenso, oder noch bewußter.

Oftmals denke ich, es nimmt mir die Möglichkeit Briefe zu schreiben, da es mit den E-Mails natürlich viel schneller geht, zumal in weiter entfernte Gefilde...
Wenn ich suche, einen Begriff oder "etwas über etwas", dann nähme ich, meiner Naturell entsprechend, ein oder mehrere Wälzer zur Hand und würde eben suchen, solange bis ich fündig würde!

Schneller, einfacher und effektiver ist es natürlich mit dem Internet und seinen unzähligen Suchfunktionen...aber es macht (mir) weniger Spaß...

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Nun genügt das vielleicht nicht unbedingt, komplett auf das Internet zu verzichten, schließlich hindert mich niemand daran, durch Bücherwälzen zu einem Ergebnis zu kommen, aber allein das Wissen darum, das es auch schneller und einfacher ginge schwirrt im Hinterkopf und stört schlichtweg!
Andererseits: All die Magazine, die ich mir sonst kaufen müßte...wobei ich natürlich viel lieber in einer Zeitschrift blättern würde, als mir die Artikel per Mausklick auszuwählen...der eingesparte Kostenfaktor ist nicht wegzudiskutieren, Zeitschriften - zumal die interessanten - sind nicht eben günstig, was nicht heißt, das die Preise ungerechtfertigt wären...



Ach, ich weiß auch nicht, vermutlich wird es bleiben wie es ist und schon immer war:
Ich werde die Einzige in meiner Familie sein, die das Internet immer wieder mal verfluchen und es dennoch benutzen wird - es gibt Wochen, da gehe ich (ernsthaft!) nur mit abgewandtem Kopf an dem Teil vorbei, um nicht daran erinnert zu werden, das das Ding ja auch noch da ist...und, rein theoretisch, von mir genutzt werden könnte!

Es ist wohl eine Art Hassliebe, ich kenne es (das I.net) nun schon viele jahre und die Pro´s und Contras sind immer die gleichen - lediglich nach meiner Gehirnentzündung war es anders, da war ich dankbar für die Informationen, die ich sonst nie erhalten hätte, ebenso was das Wissen zur Epilepsie unserer Tochter betrifft...das sind zugegebenermaßen unbezahlbare Bereicherungen, die einem die Welt des www da eröffnet - vielleicht schaffe ich es auch gerade darum nicht, mich einmal endgültig davon abzuwenden..?!

Und warum sollte ich auch?
Es zwingt mich ja niemand!
So, wie ich es aktuell händele, geht es schließlich auch. Ohnehin bin ich diejenige, die am seltensten Gelegenheit hat, sich hier aufzuhalten, da der Rest der Familie den Kasten ständig besetzt hält...

Sei´s drum,
Bye Gipsy



schwarzer vogel Offline




Beiträge: 399

22.03.2008 15:05
#2 RE: Die ewige Frage: Internetgebrauch ja oder nein? antworten

Zitat
Die ewige Frage: Internetgebrauch ja oder nein?



um hier auch mal meinen senf dazuzugeben

unbedingt: JA

weil:

man bekommt viele informationen, muss sich dafür nicht bücher ausborgen oder sogar kaufen ...
bestellungen von cds/dvds/büchern/div. artikeln und konzerttickets sind ganz schnell erledigt
e-banking erspart das sich anstellen bei der bank
musikvideos kann man sich jederzeit reinziehen
man lernt sehr nette leute kennen (aber auch nicht so nette), wenn man in foren ist ... da bin ich sehr gerne, vor allem in musik-foren
wenn in der firma nichts geht, geht meistens das internet (und das telefon, das geht einfach IMMER ... damit uns wappler anrufen können und uns die schuld zuschieben, weil wir nicht nachschauen können, um ihnen die gewünschte information übermitteln zu können ...)
kinoprogramm, tv-programm etc. wenn keine zeitung vorhanden ist ...
e-mails sind sowieso super
sms gratis verschicken
html üben und eigene hp erstellen

etc. etc. etc.

also ohne internet kann ich mir mein leben gar nicht mehr vorstellen ...

wenn mein laptop nicht ständig grundlos abstürzen würde (weil irgendein doofes system überprüft werden muss ... der verarscht mich wohl da ein bisschen), dann wäre das ganze noch besser

jedenfalls kann ich mich an die anfänge des internet noch erinnern: das hieß bei uns in ö BTX und war so etwas wie das teletext, also nichts allzu informatives ... mein vater war einer der ersten, der das echte internet hatte (1991) ... mittlerweile hat das ja dimensionen erreicht, die fast unvorstellbar sind ... ("unendliche weiten" haben wir damit erreicht ... raumschiff enterprise wurde endlich überholt )

traurig ist halt, dass es immer wieder böse menschen gibt, die würmer, trojaner und viren verschicken, um damit systeme kaputt zu machen ... aber so böse aktionen gibt es ja überall auch ...

also: hoch lebe das internet!

pessimistin elämä ei ole helppoa

heifen Offline




Beiträge: 372

22.03.2008 19:27
#3 RE: Die ewige Frage: Internetgebrauch ja oder nein? antworten

hallo andy
ganz deiner meinung
obwohl ich auch meine schlechten erfahrungen gemacht habe, ueber internet habe ich paolo, meinen jetzigen freund, kennengelernt und das ist schon grund genug, internet zu lieben:sunny::sunny::sunny::sunny::sunny::sunny::sunny:
ausserdem habe ich viele virtuellen freunde und habe spass mit ihnen...solange man nicht uebertreibt, ist internet ok
bacio
heifen:sunny:

schwarzer vogel Offline




Beiträge: 399

29.03.2008 21:06
#4 RE: Die ewige Frage: Internetgebrauch ja oder nein? antworten

das gute am internet ist auch, wenn ein restaurant oder ein lokal eine homepage haben, kann man sich vorher ansehen, was man essen und trinken möchte das hab ich schon öfters gemacht ... und meistens hab ich es auch dabei belassen

abgesehen davon ist meistens auch der weg beschrieben, wie man zu dem lokal hinkommt ... was auch nicht so schlecht ist, weil man sich ja nicht überall auskennen kann ...

in österreich kann man sogar behördenwege übers internet erledigen ... bsp. den lohnsteuerausgleich ... das geht schnell und problemlos ...

außerdem habe ich mich übers internet für einen termin angemeldet, für eine änderung meines reisepasses (titel eintragen) ...

und internetbestellungen (bücher, cds ...) sind auch ganz toll das ist praktisch und man muss sich nicht die füße wund laufen, um das gewünschte zu finden ...

pessimistin elämä ei ole helppoa

Cory Thain Offline




Beiträge: 2.551

27.06.2009 15:58
#5 RE: Die ewige Frage: Internetgebrauch ja oder nein? antworten

Internet ist etwas, das wie jedes Ding auf der Welt gut sein kann oder schlecht. Jenachdem, was der Nutzer draus macht.

Natürlich werden Kids "faul" weil den ganzen Tag die Kiste an ist, aber das sagte man vom Fernseher auch...
Natürlich gibt es Leute, die süchtig nach dem Netz werden, aber es gibt auch Raucher, Alkoholiker, Kokser...
Natürlich gibt es übers Netz Möglichkeiten, andere Leute zu nerven, zu ärgern oder zu bedrohen. Aber wer diese "Träume" hat, fände auch andre Wege...

Aber: Das Internet ist auch ein unerschöpflicher Wissenspool, eine wundervolle Möglichkeit, Leute kennenzulernen in Marokko und in Alaska und was weiß ich noch wo, eine wundervolle Quelle von Ideen und Kreativität...

Das Internet ist wie die Welt und man muss einfach nur seine eigenen Wege durch die Welt "Internet" finden. Und wenn man immer daran denkt, dass da draußen vor dem Fenster eine ebenso intressante Welt existiert... dann verläuft man sich auch nicht

Coraly

Das Leben besteht zu fünf Dritteln aus Fragen...

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen