Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 344 mal aufgerufen
 ~* STRANDGUT *~
Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

22.06.2007 15:43
RE: Heißgeliebte, hochgeschätzte Aphorismen... antworten

...leider blieb mir nichts anderes übrig, als Euch sozusagen zu beerdigen...!

Jeder, der weiß, wieviel Herzblut in all meinen Aphorismensammlungen gesteckt hat (dies war nicht die Einzige auf (m)einem Board), der kann vielleicht erahnen, wie schwer es mir gefallen ist, diese Rubrik zu löschen!


Der Grund hierfür:


Ich wurde in kurzen Abständen von verschiedenen Inhabern der Copyrights darauf hingewiesen, dass ich nur mit Genehmigung des jeweiligen Verfassers (s)ein Aphorismus auf mein Forum einstellen kann, bzw. mit Angabe der Quelle, von der ich etwas genommen habe - soweit noch nachvollziehbar und mir auch nicht unbekannt!

Ich habe jedoch nicht gewußt, dass ich erstens für jeden einzelnen Aphorismus, jedes Zitat etc. immer wieder aufs Neue eine solche Genehmigung bräuchte und zweitens unter diesen Aphorismus nicht nur den Verfasser, sondern zusätzlich auch die Quelle anzugeben habe...und was einem alles droht - tut man dies nicht - das kann ich hier gar nicht aufzählen.
Ach ja, da gibt es natürlich noch drittens, die Rechte an den Bildern...


Ich bin ein Verfechter geistigen Eigentums, das habe ich bei jeder Gelegenheit betont und mich, nach bestem Gewissen auch daran orientiert...
All diese Regeln, Gesetze, Vorschriften und sonstiges ausgerechnet im literarischen Bereich aber, das ist mir schlicht zu viel - ich kann nicht täglich 10-50 Menschen anschreiben und sie um Genehmigung des Abdrucks ihrer Aphorismen bitten, schließlich gebe ich an, wer dies oder das verfasst hat, warum kann das nicht genügen?

Christa Moll, die nette Inhaberin der sehr bekannten Aphorismenseite www.zitante.de hat zwar versucht, mir diese bürokratischen Dinge nahezulegen (nicht ohne mich auf die rechtlichen Konsequenzen hinzuweisen, die auf mich zukämen, ließe ich die Werke von Ihrer Seite aufm EPI stehen), auf fruchtbaren Boden ist das bei mir jedoch nicht gefallen...

-------------------------------------------

Nun gut, ich werde jetzt nur noch die Texte veröffentlichen, die von jenen geschrieben wurden, die um die 70 Jahre unter der Erde oder sonstwo liegen, alles andere muss dann eben in meinem persönlichen Aphorismenbüchlein bleiben - wenigstens da kann mir niemand vorschreiben, was ich hineinschreibe und was nicht...ich werde es mit noch mehr Genuß führen als zuvor! :Qualmi:

Ich habe das hier geschrieben, für den Fall, dass sich tatsächlich jemand wundern sollte, die Aphorismen auf dem EPI nicht mehr vorzufinden - ein eher unwahrscheinlich einzutretender Zustand - aber man weiß ja nie!

Bis dann
von Herzen genervte Grüße
Gipsy

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen