Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 569 mal aufgerufen
 ~°~ Kinder, Jugendliche und die EPILEPSIE ~°~
Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

30.03.2007 17:40
RE: Eigentlich eine Buchempfehlung - aber nicht nur! Antworten



Spitzer, Manfred
"Vorsicht Bildschirm!"
Elektronische Medien, Gehirnentwicklung, Gesundheit und Gesellschaft
Mit Grafiken
320 Seiten

ISBN 978-3-423-34327-5
Euro 9,50



Autorenportrait:


Manfred Spitzer, Prof. Dr. Dr., geboren 1958, studierte Medizin, Psychologie und Philosophie. Zwei Gastprofessuren an der Harvard-Universität; seit 1997 hat er den neu eingerichteten Lehrstuhl für Psychiatrie der Universität Ulm inne. Er leitet die Psychiatrische Universitätsklinik in Ulm und das Transferzentrum für Neurowissenschaften und Lernen. Vater von fünf Kindern.
____________________________________________________________

Inhalt des Buches:

Manfred Spitzer, einer der populärsten Hirnforscher Deutschlands, beschreibt in diesem Buch drastisch, wie sich Fernsehen, Video- und Computerspiele, Gameboy und stundenlanges Surfen im Internet auf die Entwicklung von Kindern auswirken.

Sein Fazit ist eindeutig:
Die Bildschirmmedien erhöhen die Aggressivität und schädigen die Hirnentwicklung, sie fördern Lese- und Konzentrationsschwächen und stellen für die Gesundheit der Jugendlichen, sei es durch Übergewicht, sei es durch Alters-Diabetes in jungen Jahren, eine immer größere Gefahr dar.

Neueste Ergebnisse aus der Gehirnforschung beweisen, dass sich die Gehirne von Kindern, die von klein auf viel Zeit vor dem Fernseher verbringen, anders entwickeln als Gehirne von Kindern, die wenig oder gar nicht fernsehen. Sinne verkümmern, das Vermögen zu riechen, zu fühlen oder sich zu bewegen bleibt defizitär.


Doch Spitzer bleibt nicht bei der Analyse stehen, er gibt Impulse zum konkreten Handeln. So fordert er u.a. ein Verbot der an Kinder gerichteten Werbung für ungesunde Nahrungsmittel sowie Gebührenerhöhungen für die Ermöglichung kindgerechten Fernsehens.


Pressestimmen:

"...Spitzer setzt seinen Lesern keineswegs ein Horrorszenario mit abwegigen Thesen vor. Er führt lediglich wissenschaftliche Forschungsbefunde zusammen, die in dieser Kompaktheit noch nirgendwo allgemein verständlich dargestellt wurden…"
Sprachrohr Lerntherapie


"Ein ebenso informatives wie unterhaltsam geschriebenes Buch - und zugleich ein flammendes Plädoyer für sofortiges Handeln, das niemanden kalt lässt. Dieses Buch wird hoffentlich noch lange nicht nur für rege Diskussionen sorgen, sondern auch konkrete Änderungen in der Politik, in der Wirtschaft und im Privatleben anstoßen."
Gabi Neumayer, Amazon Redaktion


Spitzer unternimmt den "eindrucksvollen Versuch, alle verfügbaren Studien zum Bildschirmkonsum mit seinen eigenen neurologischen Erkenntnissen zu einem überzeugenden Beweis für seine These von der Schädlichkeit des Mediums zu verdichten."
Rhein-Neckar-Zeitung


"Spitzer, der Neurologe, der Zauberkünstler, führt vor: Spitzer als Gesamtwerk, ein Original, nicht kopierbar. … Spitzer macht froh. Denn wenn er auftritt, erlebt man eine Art Katharsis mittels Wissenschaft. … Wer in Spitzers Vorträgen sitzt, kennt seine Bücher oder kauft sie doch gleich, 30 Prozent der Zuhörer werden nach dem Vortrag zu Käufern."
Elisabeth von Thadden, Die Zeit 2004

Quelle: www.dtv.de


Sicherlich ein ebenso interessantes wie wichtiges Buch.
Sich mit der Medienvielfalt auseinanderzusetzen, das bleibt einem spätestens dann nicht mehr erspart, wenn man eigene Kinder hat,für die man Verantwortung trägt...
Da können solche Bücher ganz hilfreich sein - geschrieben von Menschen, die sich mit dieser Materie wirklich auseinandergesetzt haben.

Bye Gipsy

:TassKaff:

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen