Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 612 mal aufgerufen
 °° Epilepsie allgemein °°
Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

13.02.2007 11:33
RE: Die häufigsten Fragen und die richtigen Antworten Antworten

Was ist Epilepsie?

Epilepsie ist eine Erkrankung, bei der die Patienten sogenannte Anfälle oder Krampfanfälle erleiden. Einen epileptischen Krampfanfall kann man am besten als ein plötzliches Gewitter im Gehirn beschreiben. Es tritt eine vorübergehende Störung im Netz der Verbindungen zwischen den Millionen von Nervenzellen im Gehirn auf. Zwischen diesen Nervenzellen werden ständig Informationen ausgetauscht. Dies geschieht im Normalfall auf sehr strukturierte Art und Weise. Bei einer Epilepsie beginnen große Verbände von Nervenzellen, sich gleichzeitig zu entladen. Das dadurch entstehende Chaos verursacht einen epileptischen Anfall. Glücklicherweise ist das Gehirn selbst in der Lage, den Normalzustand wiederherzustellen. Der Krampfanfall geht also von selbst vorüber. Bei manchen Leuten dauert ein Anfall jedoch länger als bei anderen.


Was ist eine Absence?

Bei einer Absence handelt es sich um einen leichten und kurzen Krampfanfall, bei dem normalerweise nur eine Bewusstseinspause auftritt. Der Patient stürzt nicht zu Boden, sondern fährt nach einer Absence mit seinen normalen Tätigkeiten fort. Es kann aber dennoch gefährlich sein - stellen Sie sich vor, dass jemand eine Absence hat, wenn er gerade die Straße überquert! Meistens haben Kinder diese Art von Krampfanfällen. Da gelegentlich auch während des Unterrichts in der Schule eine Absence auftritt, werden diese Kinder von den Lehrern häufig als "unaufmerksam" beschrieben. Daher müssen die Lehrer darüber informiert werden, dass bei einem Kind gelegentlich eine Absence auftreten kann. Dann werden sie besser verstehen, weshalb ein Kind gelegentlich "ein paar Sekunden lang mit seinen Gedanken woanders ist" ...


Was ist ein "Grand-mal-Anfall"?

Grand-mal Der Begriff Grand-mal-Anfall kommt aus dem Französischen. Er bezieht sich auf einen typischen "schweren Krampfanfall", bei dem die Muskel krampfen, zuerst spastisch werden und sich dann abwechselnd lockern und wieder verkrampfen. Der Patient bricht dann normalerweise zusammen, er hat Zuckungen und schaumigen Speichel vor dem Mund.


Kann Fernsehen einen Anfall auslösen?

Ja. Das schnelle Flimmern der Bilder auf dem Fernsehschirm kann die Nervenzellen des Gehirns so reizen, dass bei einer dafür empfänglichen Person ein Krampfanfall ausgelöst wird.


Kann die Arbeit an einem Computer einen Krampfanfall auslösen?

Die normale Arbeit an einem Computer löst keinen Krampfanfall aus. Das Flimmern des Bildschirms weist eine Frequenz auf, die keine Reaktionen im Gehirn auslöst. Das Spielen aufregender Computerspiele mit vielen Lichtblitzen ist jedoch etwas ganz anderes. Die Aufregung und die Blitze zusammen können sehr wohl einen Krampfanfall auslösen.


Kann Epilepsie erfolgreich behandelt werden?

Manchmal ja, manchmal nein. Bei manchen Patienten verschwindet die Epilepsie sogar von selbst wieder, und bei anderen fallen die Krampfanfälle so leicht aus, dass keine Behandlung erforderlich ist. Wenn bei einem Patienten wirklich eine Behandlung erforderlich ist, beginnt man zuerst mit Medikamenten. Es gibt unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten bei Epilepsie; je nach Patient oder nach der Art der Anfälle kann von Fall zu Fall ein anderes Medikament besser wirken. Es kann auch vorkommen, dass bei einem Patienten bei Einnahme eines bestimmten Medikaments unangenehme Nebenwirkungen auftreten. Der betreuende Arzt muss also solange suchen, bis er herausgefunden hat, welches Medikament (oder welche Kombination von Medikamenten) beim einzelnen Patienten am besten wirkt. Wenn die Krampfanfälle mithilfe von Medikamenten nicht unter Kontrolle gebracht werden können, kann sich der Patient zu einem chirurgischen Eingriff oder zu einer Implantation eines sogenannten "Schrittmachers" für die Funktion eines Nervs entscheiden (siehe auch die Frage "Was geschieht bei der Epilepsiechirurgie?").

Selbst wenn keine Anfälle mehr auftreten, verschwindet eine Epilepsie auf jeden Fall ohne medikamentöser Therapie nur ganz selten wieder, und eine lebenslange Behandlung ist erforderlich.


Was geschieht bei der Epilepsiechirurgie?

Wenn bekannt ist, von welchem Bereich des Gehirns die Anfälle ausgehen, und wenn es sich dabei um einen gut begrenzten Gehirnbereich handelt, kann ein Chirurg den epileptogenen Fokus chirurgisch entfernen. Dabei dürfen auf keinen Fall andere Teile des Gehirns geschädigt werden. In manchen Fällen ist es erforderlich, dass der Patient während des Eingriffs bei Bewusstsein ist, damit während der Operation Tests durchgeführt werden können. Dadurch wird sichergestellt, dass bestimmte Gehirnfunktionen nicht beschädigt werden.


Können Epilepsiepatienten ganz normal Kinder bekommen?

Ja, Epilepsiepatienten können ganz normal Kinder bekommen. In den meisten Fällen geht alles gut und das Kind ist gesund. Es besteht jedoch ein geringfügig höheres Risiko als bei Nicht-Epilepsiepatienten, dass das Kind aufgrund von während der Schwangerschaft auftretenden Krampfanfällen und der Medikamenteneinnahme missgebildet zur Welt kommt. Sie sollten jedoch keineswegs deswegen ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt die Medikamente absetzen, da dann ein erhöhtes Anfallrisiko besteht und das Kind dadurch Schaden nehmen kann. Das Risiko einer Missbildung kann auf jeden Fall dadurch gesenkt werden, indem Sie Folsäure einnehmen, bevor Sie versuchen schwanger zu werden, und damit bis zum Verstreichen des zweiten Schwangerschaftsmonats fortfahren.
------------------------
www.janssen-cilag.at
------------------------

Es gibt viele ähnliche oder ebensolche Fragen, mit ähnlichen Antworten.
Diese hier fad ich aber besonders übersichtlich und in der richtigen Reihenfolge gestellt - das waren genau die Fragen, die wir auch hatten, als wir das erste Mal von der Erkrankung unserer Tochter hörten, daher nun noch einmal diese Übersicht!
Vielleicht hilft es ja dem ein oder anderen weiter!


Bye Gipsy
:writly:

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen