Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 619 mal aufgerufen
 °° Epilepsie und Soziales °°
Gipsy ( gelöscht )
Beiträge:

08.10.2006 16:46
RE: Tag der Epilepsie Antworten

05.10.2006 ~~ Tag der Epilepsie ~~:

Wie wirkt sich das Älterwerden aus?


An dem Tag der Epilepsie, der seit 1996 in Deutschland begangen wird, wollen Betroffene und Angehörige über die Krankheit informieren, Vorurteile abbauen und mehr Akzeptanz für die neurologische Erkrankung in der Gesellschaft erzielen. Gleichzeitig dient der Gedenktag auch Ärzten, Sozialarbeitern oder Pädagogen, ihre Kenntnisse und Erfahrungen miteinander auszutauschen und zu aktualisieren.

Der Anteil epileptischer Neuerkrankungen in der Gesamtbevölkerung erhöht sich mit steigendem Lebensalter. Zu den bekanntesten Auslösern im Alter gehören akute Krankheiten mit direkter oder indirekter Beteiligung des Gehirns.
Schlaganfälle und Durchblutungsstörungen sind zu 70% Ursache für die Entwicklung einer Spätepilepsie. Zwischen 4 und 10% der Patienten erleiden nach einem Schlaganfall eine epileptische Erkrankung. Zwei Drittel der Schlaganfall-Betroffenen können jedoch bei guter Behandlung mit Antiepileptika anfallsfrei werden. Weitere Auslöser für Altersepilepsien sind Tumore im Gehirn, Entzug von Alkohol oder Medikamenten, großer Schlafmangel oder fieberhafte Infekte.

Im Mittelpunkt des diesjährigen Tages der Epilepsie steht neben den Neuerkrankungen im Alter vor allem das Thema, was das Älterwerden für Epilepsie-Patienten bedeutet.

Zwar muss nicht damit gerechnet werden, dass sich das Krankheitsbild über die Jahre verschlimmert, aber beispielsweise wird die Verletzungsgefahr im Alter höher, weil ältere Menschen sich leichter Knochenbrüche zuziehen können. Auch kommen möglicherweise andere Erkrankungen hinzu und bei Frauen um die 50 die Wechseljahre, die unter Umständen eine zusätzliche Medikamenten- oder Hormoneinnahme erforderlich machen, die mit der Behandlung der Epilepsie abgestimmt werden muss.

Anlässlich des bundesweiten Tages der Epilepsie finden in der Republik verschiedene Aktivitäten und Veranstaltungen statt, um Betroffene und auch die Bevölkerung über das Leben mit der Krankheit aufzuklären.

Darunter sind auch viele fachliche Vorträge, die Epilepsie-Kranken und ihren Angehörigen über Unterstützung und Hilfsangebote informieren sollen. Eine Übersicht zu den bundesweit geplanten Veranstaltungen finden Sie auf der Homepage der Deutschen Epilepsievereinigung.

--------------------------

aus: www.neurologen-und-psychiater-im-netz.de

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen