Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 660 mal aufgerufen
 ~°~ SOZIALES in Kindheit und Jugend ~°~
Shamie ( gelöscht )
Beiträge:

08.02.2006 09:47
RE: Vernachlässigte Kinder antworten

Vernachlässigte Kinder:
Risikofamilien brauchen frühzeitig Unterstützung






Um der Vernachlässigung und Misshandlung von Kindern vorzubeugen, sollte Risikofamilien möglichst frühzeitig und koordiniert Hilfe angeboten werden. Es reicht nicht aus, nur ein Versäumnis festzustellen, erklärt die Pädagogische Leiterin der Ulmer Kinder- und Jugendpsychiatrie, Dr. Ute Ziegenhain.
"Man muss viel früher ansetzen und fragen, welche Familien wie viel Hilfe brauchen."

Dabei muss das Verhalten von Eltern und Kindern genau beobachtet werden. Besonders wichtig ist dies im Umgang mit Babys und Kleinkindern, da sie durch Vernachlässigung und Misshandlung besonders gefährdet sind.
"Babys können von der einen auf die andere Nacht austrocknen, wenn sie wenig getrunken oder Durchfall haben", so Dr. Ziegenhain. Außerdem ereignen sich 77% aller misshandlungsbedingten Todesfälle in den ersten vier Lebensjahren. Häufig treten die Folgen einer Vernachlässigung aber erst im Kindergarten- oder Schulalter zutage. Dr. Ziegenhain schätzt, dass etwa 18% der Kindergartenkinder unter behandlungsbedürftigen seelischen Erkrankungen oder Verhaltensstörungen leiden.

Die meisten Eltern kümmern sich nach Meinung der Expertin jedoch nicht bewusst schlecht um ihr Kind. Sie sind überfordert, oftmals psychisch krank oder alkoholabhängig und benötigen dringend frühzeitig Hilfe und Anleitung im Umgang mit ihrem Nachwuchs. Ein erster Schritt wäre es, die Arbeit von Jugendhilfe, Ärzten sowie Kinder- und Erwachsenenpsychiatern besser abzustimmen und mehr Routine in der Risikobeurteilung zu entwickeln. Denn häufig weiß ein Krankenhausarzt nicht, dass das Jugendamt die Familie betreut und zu Hause noch ein kleines, unversorgtes Kind wartet. "Hier gibt es noch viele Probleme mit der Koordination, die es zu lösen gilt", so Dr. Ziegenhain.

_______________________________________________________

Quelle: www.neurologen-und-psychiater-im-netz.de

------------------
Shamie

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen