Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
logo
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 552 mal aufgerufen
 ~° Medizinisches Wissen - Neurologie °~
Luca Offline




Beiträge: 10.600

02.02.2006 09:34
RE: Wach und bewusst sein mit Kindern und Jugendlichen antworten

Wach und bewusst sein mit Kindern & Jugendlichen- Betrachtungen von Angelo D. Feil ­

Um möglichst stressarm, klar und leicht mit jungen Menschen zu sein, halte ich es in der jetzigen Phase der menschlichen Weiterentwicklung für sinnvoll, ja geradezu unumgänglich, dass wir das auf eine kreative und
bewusste Art angehen. Möglichst bewusster, als wir das selbst in unserer Kindheit und Erziehung erlebt haben. Das Handicap ist jedoch, dass wir mehr oder weniger tief konditioniert sind. Vor allem aufs Funktionieren, auf
Leistung, auf die Anhäufung von Wissen, auf Wettbewerb und auf gewinnen müssen.

Das alles erzeugt Druck. Die Vorstellungen darüber, was für einen lebenstüchtigen und erfolgreichen Menschen wichtig sei, geben wir an unsere Kinder und Jugendlichen weiter, sei es nun direkt oder indirekt. So hat sich
der Druck im deutschen Schulsystem im Bemühen um ein besseres Abschneiden bei der Pisa-Studie nochmals verstärkt. Selbst wenn es gelingt, die junge Generation tüchtiger zu machen, aus meiner Sicht erzeugt das tendenziell allenfalls vorübergehend funktionierende Leistungs-Roboter statt Menschen, die ihr eigentliches Potential entfalten.

Was da weiter hilft, ist die Möglichkeit, uns selbst klarer zu sehen und anzunehmen, auch im Hinblick auf den Druck und die Zwänge, mit dem die meisten von leben. Wenn wir selbst weiter sehen und klarer werden, können
wir auch die jungen Menschen viel besser wahrnehmen und sie einfühlsam dabei unterstützen, ihr eigenes Potential entfalten zu können.

Es gibt höchst erstaunliche Erfahrungen, die deutlich machen, dass wenn 'Kinder' wirklich wahrgenommen werden und möglichst ohne Druck von Menschen begleitet werden, die nicht mehr ihre eigenen Muster automatisch an sie
weitergeben oder gar an ihnen ausagieren, dass das ganz entscheidend dazu beiträgt, die typischen Erscheinungen von Widerstand, Demotivation, Resignation, auch oft schon Depressionen, sich nicht aufbauen. Und dass
Verhaltenssyndrome, wie ADD, ADS, ADSH oder wie auch immer sie bezeichnet werden, gar nicht erst entstehen. Und dass, wenn bereits eine Hypo- oder Hyperaktivität entstanden ist, diese relativ leicht in eine natürliche Balance kommen.

Dass die Enstehung von Krankheitsbildern psychosomatische Hintergründe haben, zeigt sich in ganzheitlich betrachtenden Fachkreisen immer deutlicher. Dabei handelt es sich meist um seelische Überforderungen, Stress -Situationen oder Schocks, die bisher nicht integriert werden konnten.
Wobei aus meiner Sicht die üblichen schulmedizinischen Medikamente eher keine Integrationsmöglichkeit ermöglichen(und damit auch keine Heilung),
sondern eine Symptom-Unterdrückung bewirken.

Mittels der klassischen Homöopathie erfolgt keine Unterdrückung von Symptomen, sondern bei allen Störungen werden die Selbsheilungskräfte ganzheitlich auf der körperlichen, emotionalen und geistigen Ebene angeregt. Und diese Selbstheilungsfähig ist immens und unvorstellbar
intelligent und ohne Nebenwirkungen gleichzeitig sanft wie powervoll.

Über diese komplexen Erscheinungen, oft mit echten Not, sowie ihre Hintergründe spreche ich mit interessierten Eltern, Lehrern, mit allen, die mit Kindern und Jugendlichen auf eine neue Weise leben und 'sein' möchten.
Gerne begleite ich Interessierte dabei, ihr authentisches und liebevolles Wesen selbst zu entdecken und 'es' so leichter und freudiger mit anderen Menschen, den kleinen wie den grossen teilen zu können.

Mit liebevollen Grüssen
und einem grossen Herz
für die Eltern und Kinder

Angelo D. Feil

--------------------------
Angelo D. Feil - Heilpraktiker,
Clearing, LifeSupport, Supervision

 Sprung  
Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen